Port 8181 used by TCP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Wir sind Opfer einer Spamattacke geworden. Der Provider hat uns daher vom Netz genommen. Wir hoffen, dass jetzt wieder alles rund läuft. - Sorry für den Ausfall.

  • Port 8181 used by TCP

    Hi,

    ich wollte gerne meiner Spring Boot Applikation sagen, dass sie ihren speudo tomcat auf Port 8181 laufen lasssen soll statt auf 8080. Das Problem ist, dass bei meinem Mac dieser Port bereits belegt ist von TCP *:8181

    Ich habe keine Ahnung wozu das gut ist und ob man das braucht oder ob ich den Prozess einfach killen kann? Wenn ich ihn killen kann, wie verhindere ich, dass er beim nächsten reboot wieder da ist?

    Gruß

    Claus
    2 Stunden Try & Error erspart 10 Minuten Handbuchlesen.

    Pre-Kaffee-Posts sind mit Vorsicht zu geniessen :)
  • Hallo,

    habe dies gerade mal bei uns nachgesehen. Es sollte sich um die chronologisch priorisierten Datenpakete (Versandt/Empfang) des iTunes Radiowebservices handeln.

    Eine Umleitung ist hier nicht anzuraten, da nur dieser Port für die Priorisierung der App-Daten vorgesehen ist.

    Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass Du weitere Apps in Betrieb hast, welche diesen Port ebenfalls nutzen. Eine spezifizierte Aussage lässt sich so ohne weiteres aus der Ferne nicht tätigen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von OSXDev ()

  • Hier noch ein Tipp. Wenn Du nicht sicher bist, welcher Service welchen Port verwendet, dann lade Dir eine Application-Firewall-App runter und installiere diese auf dem Mac.
    Wenn Du diese im Frage-Modus verwendest, dann wird grundsätzlich nachgefragt ob die App/Service diesen oder jenen Port verwenden darf. So identifiziert Du schnell und einfach alle relevanten Daten.

    Grundsätzlich ist noch anzumerken, dass sich Apple Dienste nicht so einfach auf einen anderen Port umleiten lassen. Viel einfacher ist es den Port der eigenen App zu konfigurieren.
  • manoh schrieb:

    Funktioniert bei mir ohne Probleme

    Quellcode

    1. # open tcp 8181 port
    2. nc -l -p 8181

    Quellcode

    1. # list open port
    2. lsof -Pn -i4
    3. COMMAND PID USER FD TYPE DEVICE SIZE/OFF NODE NAME
    4. ...
    5. nc 39493 me 3u IPv4 0xa2ce877a2e255ea1 0t0 TCP *:8181 (LISTEN)
    @manoh: Soll nun keine Belehrung sein/werden.

    Bitte genau lesen. Es wurde nicht mitgeteilt, dass dies nicht funktioniert. Vielleicht sollte man hier doch etwas weiter die Thematik, welche hiermit verbunden ist, erläutern.

    iTunes nutzt unteranderem Port-Bereiche 8000-8999, 42000-42999 (TCP) - des Weiteren Port 80 und 3698 (TCP). Hierdurch soll u. a. sichergestellt werden, dass für den Fall eines belegten Ports einfach ein weiterer freier Port zur Verfügung steht.

    Nur der Vollständigkeit halber - dies gilt auch für einige andere Apps. Auch wird durch die Nutzung eines Port-Bereiches die parallele Verarbeitung von Daten sichergestellt - nur ein weiterer Aspekt am Rande angemerkt.

    Wenn nun andere Apps Ports aus diesem Bereich für sich beanspruchen (wir gehen mal davon aus, dass dies mehrere sein können), dann kann iTunes einen sicheren Ablauf nicht mehr in Anspruch nehmen und quittiert dies hin- und wieder mit nicht aufschlussreichen Meldungen. Je nachdem welche Ports anderweitig genutzt werden, können dies auch Meldungen direkt vom OSX System sein.

    Nimmt man nun die Rolle eines Firewall-Administrators ein, dann kann dies durchaus Zeit und Nerven kosten. Im Worst-Case-Szenario nutzen also mehrere Apps die o.g. Port-Bereiche, dann würde die Firewall je nach Art und Konfiguration evtl. bei Abbrüchen immer dies der iTunes App zuschreiben.

    Es gibt eine Vielzahl von Szenarien die nun beschrieben werden können. Ich erspare mir dies an dieser Stelle.

    Nur weil etwas möglich ist, muss es nicht "richtig" sein. Man bedenke - man fährt auch nicht entgegen der Fahrtrichtung auf die Autobahn nur weil man eine Strasse in beide Richtung befahren kann.

    Claus, es gibt folgende Aufteilungen im Bereich der Port-Nutzung:
    - Well-Kown-Ports (0-1023)
    - Registered Ports (1024-49151)
    - Dynamic Ports oder auch Private Ports genannt (49152-65535)


    Wenn nur Du die App nutzt, kannst Du selbstverständlich den von Dir vorgesehenen Port 8181 Deiner Anwendung zuweisen. Solltest Du jedoch vorsehen, Deine App weiteren Nutzern zur Verfügung zu stellen, dann ist unbedingt anzuraten sich an obige Unterteilung der Port-Bereiche zu orientieren und einen Port aus dem Private-Scope (49152-65535) zu nutzen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OSXDev () aus folgendem Grund: Korrektur

  • Thallius schrieb:

    ...
    Ich habe keine Ahnung wozu das gut ist und ob man das braucht oder ob ich den Prozess einfach killen kann?
    ...

    manoh schrieb:

    OSXDev schrieb:

    Hier noch ein Tipp. Wenn Du nicht sicher bist, welcher Service welchen Port verwendet, dann lade Dir eine Application-Firewall-App runter und installiere diese auf dem Mac.
    Sowas geht natürlich auch mit Bordmitteln. Man braucht (noch) nicht für alles eine App. Ist ja macOS und nicht iOS.

    Selbstverständlich geht dies auch mit Bordmitteln, da Claus jedoch wie er selbst mitteilt "keine Ahnung" in diesem Bereich hat, ist es ein vielfaches einfacher eine App zu nutzten, welche ihm alle relevanten und notwendigen Infos quasi mit einem Click liefert.

    Ich gehe nicht davon aus, dass Claus sich tiefer mit dieser Materie auseinander setzen möchte. Sollte dies der Fall sein, dann wird er früher oder später selbstverständlich mit Terminal-Befehlen arbeiten. :thumbup:

    Nachtrag:
    Anbei mal etwas für Terminal und Star Wars Freunde: nc towel.blinkenlights.nl 23

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von OSXDev () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • manoh schrieb:

    Funktioniert bei mir ohne Probleme

    Quellcode

    1. # open tcp 8181 port
    2. nc -l -p 8181
    @manoh: Das bezweifle ich, dass dieser Befehl so funktioniert. Die Option -l darf nicht in Verbindung mit der Angabe einer Port-Nummer verwendet werden. Siehe Beschreibung unten.


    nc / netcat

    Read and write data across networks - arbitrary TCP and UDP connections and listens.

    Options
    ...
    "-l" Listen for an incoming connection rather than initiate a connection to a remote host. It is an error to use this option in conjunction with the -p, -s, or -z options. Additionally, any timeouts specified with the -w option are ignored.
    ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von OSXDev () aus folgendem Grund: Formatierung

  • @OSXDev

    Hat mich jetzt selber verwirrt, aber das ist bei mir GNU Netcat. Hab's über brew installiert.

    Quellcode

    1. NAME
    2. netcat - GNU Netcat Manual
    3. SYNOPSIS
    4. netcat [options] hostname port [port] ...
    5. netcat -l -p port [options] [hostname] [port] ...
    6. netcat -L hostname:port -p port [options] ...
    7. DESCRIPTION
    8. ...
    Alles anzeigen


    OSXDev schrieb:

    Wenn nur Du die App nutzt, kannst Du selbstverständlich den von Dir vorgesehenen Port 8181 Deiner Anwendung zuweisen. Solltest Du jedoch vorsehen, Deine App weiteren Nutzern zur Verfügung zu stellen, dann ist unbedingt anzuraten sich an obige Unterteilung der Port-Bereiche zu orientieren und einen Port aus dem Private-Scope (49152-65535) zu nutzen.
    Wer nimmt denn schon einen Port aus diesem Bereich? - Keiner, wenn man sich doch einen Port aussuchen kann.
  • OSXDev schrieb:

    Hier noch ein Tipp. Wenn Du nicht sicher bist, welcher Service welchen Port verwendet, dann lade Dir eine Application-Firewall-App runter und installiere diese auf dem Mac.
    Wenn Du diese im Frage-Modus verwendest, dann wird grundsätzlich nachgefragt ob die App/Service diesen oder jenen Port verwenden darf.
    In der Datei /etc/services steht auch, welcher Port für welchen Dienst auf dem System so vorgesehen ist.
  • Michael schrieb:

    OSXDev schrieb:

    Hier noch ein Tipp. Wenn Du nicht sicher bist, welcher Service welchen Port verwendet, dann lade Dir eine Application-Firewall-App runter und installiere diese auf dem Mac.
    Wenn Du diese im Frage-Modus verwendest, dann wird grundsätzlich nachgefragt ob die App/Service diesen oder jenen Port verwenden darf.
    In der Datei /etc/services steht auch, welcher Port für welchen Dienst auf dem System so vorgesehen ist.
    Wer nach einem offenen Port sucht, erhält so schnell einen Überblick. :thumbup:

    Wer gezielt nach einer App sucht muss allerdings wissen, welcher Service von dieser genutzt wird. In diesem Fall muss man in der service-Datei suchen - am Besten alles in Numbers importieren und sortieren lassen.

    Mit wenig Wissen würde ich an dieser Stelle lieber auf eine Application-Firewall-App zurückgreifen.

    Nichts für ungut - jeder hat da wohl seinen eigenen Weg zu finden.