USB-Interface

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Aufgrund der Corona-Krise: Die Veröffentlichung von Stellenangeboten und -gesuchen ist bis 31.12.2021 kostenfrei. Das beinhaltet auch Angebote und Gesuche von und für Freischaffende und Selbstständige.

  • USB-Interface

    Neu

    Liebe Kollegen!

    Habe ein neues Projekt in Aussicht, das eine Hardwareansteuerung erfodert. Mit diesem Thema habe ich so gar keine Erfahrung und wäre für Tips dankbar.
    Es sollen Daten von mehreren Sensoren (Druck, Themperatur, etc) eingelesen und damit Motoren und Schaltungen gesteuert werden.

    Dazu werd ich wohl ein USB-Interface als Schnittselle zur Hardware benötigen. Hat vielleicht schon mal jemand sowas gemacht und kann mir sagen wo ich etwas Passendes finden kann ? Brauche die gesamte Hardware und die zugehörende Dokumentation für die Einbindung in XCode mit C.

    Alternativ könnte das Interface (Steuergerät) auch komplett unabhängig sein (also ohne Anschluss zum Mac) sofern es einen Weg gibt, wie ich die Software vom Mac dort rein bekomme...

    Gruß
    Thomas
  • Neu

    Ja, es gibt USB-Interfaces, mit denen kannst Du das machen. Oder Du bastelst dir selber ein Interface.

    Allerdings musst Du dir erst mal Gedanken darüber machen, ob eine SPS oder Mikrocontroller nicht besser dafür geeignet ist als eine ganze macOS-Kiste? - Ein schmales Linux System, was z.B. auch auf einen Raspi läuft, könnte man auch als Alternative nutzen.

    USB-Interfaces findest Du z.B. bei Meilhaus, Conrad, Reichelt usw.

    Die Produkte von LabJack sollten unter macOS laufen.
  • Neu

    Ist schon etwas länger her, dass ich sowas gemacht habe. Mit dem IO Warrior hatte ich viel Spass. Das SDK und die Samples gab es sogar gebrauchsfertig für macOS und Xcode. :love:

    Aber wenn Du nicht etwas direkt vom Rechner steuern willst, empfiehlt sich der von manoh vorgeschlagenen Weg: Nimm einen separaten Microcontroller und lass Dir von dem die Daten liefern. Der kann 24/7 hindurchlaufen und die Kosten sind heute marginal.
    * Kann Spuren von Erdnüssen enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NSObject ()

  • Neu

    Stehen denn die Daten schon in irgendeiner Weise zur Verfügung oder muss die Hardware mit Sensoren auch noch gebaut werden?
    Spontan würde ich zum Arduino tendieren. Dieser kann die Messwerte erfassen und Steuersignale ausgeben. Daten können dann über USB mit dem Mac ausgetauscht werden. Je nach Umfang kann der Arduino auch die Steuerung übernehmen, oder der Mac macht das durch den Arduino hindurch.
    Zur Arduino Programmierung lässt sich auch Xcode nutzen!