Das Adressbuch vom Terminal aus mit einem Suchbegriff öffnen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Aufgrund der Corona-Krise: Die Veröffentlichung von Stellenangeboten und -gesuchen ist bis 31.12.2021 kostenfrei. Das beinhaltet auch Angebote und Gesuche von und für Freischaffende und Selbstständige.

  • Das Adressbuch vom Terminal aus mit einem Suchbegriff öffnen?

    Hallo,

    besteht die Möglichkeit das Adressbuch (Contacts App) vom Terminal aus mit einem Suchbegriff aufzurufen? :?:


    Nachtrag:
    Bedauerlicherweise kann im Terminal kein Manual für die App aufgerufen werden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OSXDev () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Nun ja, ich habe gelesen, dass man auf die Datenbank von Contacts via Command Line Command zugreifen. Da dachte ich so ein "einfacher" Aufruf wird von der App ebenfalls unterstützt. ?(

    Mit Apple Script habe ich noch nicht wirklich viel Erfahrung gesammelt.

    Nachtrag:
    Wenn ich keinen parametrisierten Aufruf auf der Komandozeile absetzen kann, dann wird dies wohl auch nicht mit Apple Script funktionieren, oder?

    Ergänzung:
    Mit dem Automator gelingt es mir ebenfalls nicht. Es lässt sich weder das Suchfeld anwählen noch dieses via Parameter zu steuern. ?(

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von OSXDev () aus folgendem Grund: Nachtrag; Nachtrag Ergänzung

  • OSXDev schrieb:

    Chris schrieb:


    Du kannst es ja mal über Accessibility versuchen.
    Nachdem was ich darüber gelesen habe, verstehe ich nicht wirklich wie mir Accessibility hierbei helfen kann? ?(
    Ich meinte GUI Scripting. Das geht auch per Programm. Vielleicht habe ich noch Source, hab da mal mit rumgespielt.
    Man macht einfach solange irgendwelche Dinge, bis man tot ist.
    Und dann bekommen die anderen Kuchen.
  • Chris schrieb:

    OSXDev schrieb:

    Chris schrieb:


    Du kannst es ja mal über Accessibility versuchen.
    Nachdem was ich darüber gelesen habe, verstehe ich nicht wirklich wie mir Accessibility hierbei helfen kann? ?(
    Ich meinte GUI Scripting. Das geht auch per Programm. Vielleicht habe ich noch Source, hab da mal mit rumgespielt.
    Wäre prima, wenn Du mir ein Beispiel zur Verfügung stellen könntest.

    Danke mal vorab.
  • @OSXDev - Such mal bissl im Internet rum, vielleicht findest Du etwas, dass passen könnte. Suchbegriff "Apple Script Contacts"

    Öffne den Skripteditor und erstelle ein neues Skript (Apple Script)... Folgendes öffnet dir Kontakte und sucht nach dem ersten Eintrag, der "Apple" enthält.

    Quellcode

    1. tell application "Contacts"
    2. activate
    3. set theContact to the first person whose name contains "Apple"
    4. set selection to theContact
    5. end tell
  • manoh schrieb:

    @OSXDev - Such mal bissl im Internet rum, vielleicht findest Du etwas, dass passen könnte. Suchbegriff "Apple Script Contacts"

    Öffne den Skripteditor und erstelle ein neues Skript (Apple Script)... Folgendes öffnet dir Kontakte und sucht nach dem ersten Eintrag, der "Apple" enthält.

    Quellcode

    1. tell application "Contacts"
    2. activate
    3. set theContact to the first person whose name contains "Apple"
    4. set selection to theContact
    5. end tell
    @manoh: Vielen Dank für Deine Hilfestellung.
  • Witzig, bei Apfeltalk wurde die gleiche Frage am 19.05. gestellt.

    apfeltalk.de/community/threads…ameter-n-aufrufen.560914/

    Eigentlich funktioniert ja:

    osascript -e 'tell application "Contacts" to set selection to person "Hans Mustermann"'

    nachdem man die Datenschutzeinstellungen entsprechend angepasst hat. Denn nach dem ersten Aufruf poppen zwei Meldungen auf.

    Außerdem muss man in dem Befehl den Namen umdrehen "Mustermann Hans", sonst kommt die Fehlermeldung:

    35:44: execution error: „Contacts“ hat einen Fehler erhalten: „person "Max Mustermann"“ kann nicht als „person "Max Mustermann"“ gesetzt werden. (-10006)

    Es gab auch ein vor 9 Jahren zuletzt gepflegtes Projekt im Homebrew (Contacts), dass dürfte aber zu aktuellen Datenschutzanforderungen nicht mehr konform sein.

    Das ist übrigens insgesamt ein Problem von Homebrew. 99 % aller Apps dort werden zwar gestestet, ob sie auf Big Sur installiert werden können, aber weiter wird von den Homebrew Leuten nicht getestet. Die meisten Apps scheitern dann an dem "Datenzugriff", was ja nicht mehr ohne Fragen so möglich ist.

    Habe das Problem aktuell mit dem Hercules Mainframe Emulator, der unter Catalina noch ohne Probleme lief, bei Big Sur an den Datenzugriffseinstellungen scheitert - ergo komplett nicht funktioniert, aber im Homebrew als "Big Sur" Ready "getestet" und freigegeben wurde.
    Bilder
    • Bildschirmfoto 2021-07-16 um 09.59.30.png

      95,07 kB, 596×592, 3 mal angesehen
    • Bildschirmfoto 2021-07-16 um 09.59.47.png

      63,98 kB, 600×422, 4 mal angesehen