iOS 14 und Siri-Feedback für Kurzbefehle

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Aufgrund der Corona-Krise: Die Veröffentlichung von Stellenangeboten und -gesuchen ist bis 31.12.2021 kostenfrei. Das beinhaltet auch Angebote und Gesuche von und für Freischaffende und Selbstständige.

  • iOS 14 und Siri-Feedback für Kurzbefehle

    Moin zusammen!

    Haben wir wirklich noch keinen Thread zu iOS 14? Kaum zu glauben... :)

    Ich habe meine Geräte heute auf die GA aktualisiert und bisher keine nennenswerten Probleme mit meinen Apps: Leider bin ich nicht in der komfortablen Lage, mit Testgeräten diverse Betas durchzuspielen und daher ist der Release-Tag immer etwas spannend.

    An einer Stelle gibt es aber ein Problem: Eine meiner Apps nutzt Siri-Intents, um kleine Informationen per Audio-Ausgabe präsentieren zu können (siehe auch hier). Unter iOS 13 habe ich dazu passende Kurzbefehle definiert und auf so Kommandos wie "nächste Schulstunde" las mir Siri dann brav die Ausgabe vor. Nun - mit iOS 14 - wird mir nur die akustische Rückmeldung "Okay, wird mit <App-Name> angezeigt" gegeben und der Bildschirm zeigt eine Kachel des Kurzbefehls:



    Dieser wird aber nicht ausgeführt und entsprechend auch keine Ausgabe vorgelesen. Führe ich den Befehl in der "Kurzbefehle"-App aus, funktioniert er, allerdings natürlich ohne Siri-Audio.

    Ich vermute irgendeine Einstellung unter iOS 14, die verhindert, dass Siri Kurzbefehle mit Audio-Feedback ausgibt ... aber wo? Grundsätzlich sind Siri-Antworten aktiviert. Oder bin ich ganz auf dem Holzweg?

    Mattes
    Diese Seite bleibt aus technischen Gründen unbedruckt.
  • Um diesen Thread abzuschließen:

    Ich habe das Thema etwas aus'm Blick verloren, nachdem mir kein guter Lösungsansatz mehr einfiel ... eine Idee war, den Text in's Clipboard zu schreiben und dies in einer zweiten (Apple-eigenen) Aktion vorzulesen: Ein UX-Albtraum. Den guten Zeitpunkt zum Investieren eines TSIs habe ich verpasst und im Apple Developer Forum fanden sich nur Leidensgenossen, keine Lösungen...

    Heute wollte ich einem Hinweis auf einen Apple-Artikel nachgehen, der angeblich beschreibt, dass mein Szenario nicht (mehr) unterstützt wird: Da täuschte sich der Poster zum Glück, zumindest konnte ich dies nicht herauslesen.

    Viel besser: Nach Ewigkeiten die Siri-Intents erneut ausprobiert und sie funktionieren einfach wieder. Mit anderen Worten, Apple hat mit iOS 14 einen Bug eingebaut (oder war es eine bewusste Entscheidung?), der nun mit iOS 14.5 - spätestens - gelöst wurde. Vielleicht hätte ich doch einen RADAR absetzen sollen, war aber ob der letzten Erfahrungen nicht sehr motiviert und vermutete den Fehler bei mir.

    Mattes
    Diese Seite bleibt aus technischen Gründen unbedruckt.