Gibt es eine Alternative zu import UIKit

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Aufgrund der Corona-Krise: Die Veröffentlichung von Stellenangeboten und -gesuchen ist bis 31.12.2020 kostenfrei. Das beinhaltet auch Angebote und Gesuche von und für Freischaffende und Selbstständige.

  • MarlemIOS schrieb:

    Hallo,

    ich lerne gerade Swift. Als Editor verwende ich diesen Online-Swift-Editor online.swiftplayground.run/ .
    Ich habe Codebeispiele aus dem Internet heruntergeladen in denen ganz oft import UIKit verw

    Frage:
    Gibt es eine Alternative zu import UIKit?
    Du hast Codebeispiele für iOS GUI-Anwendungen gefunden und wunderst dich, wieso dass nicht in deinem Onlineeditor geht??? - War eigentlich zu erwarten.

    Wenn Du die Grundzüge von Swift kennen lernen möchtest, dann fang nicht gleich mit Benutzeroberflächenprogrammierung an, sondern einfache Consolenanwendungen.

    Wenn es für Windows keine aktuelle Version Swift gibt, dann würde ich dafür unter Windows Docker einsetzen. Damit muss man sich aber auch erst beschäftigen und macht das alles bissl komplizierter. Alternative geht auch ein Ubuntu in der Virtuellen Machine. Musst mal gucken, ob deine Windows-Version eine mitliefert.

    Als Source-Code-Editor finde ich VS Code im allg. einfach klasse. Dafür gibt‘s sicherlich auch Syntaxhighlighting usw. für Swift.

    Für nicht-GUI Sachen kannst Du `import Foundation`schreiben, aber das sollte in deinem Buch bzw. Guide auch drinnen stehen.
  • Da es noch niemand genannt hat: die nächste Swift Version (5.3) soll Windows-Support bieten.

    Swift 5.3 is a release meant to include significant quality and performance enhancements.
    In addition, this release will expand the number of platforms where Swift is available and supported,
    notably adding support for Windows and additional Linux distributions. (Swift.org)

    Und von RemObjects gibt es seit Jahren Compiler und IDEs, die Swift auch unter Windows
    ermöglichen. Beides wird ohne UIKit sein und bei RemObjects bin ich unsicher, ob die immer auf die neuen
    Sprachversionen aktualisieren.

    Es ist auch sehr viel mit der Playgrounds-App für iOS machbar. Man kann dort nicht nur UIKit nutzen
    sondern auch indirekt auf die Hardware des iPad zugreifen. Nur Apps kann man damit nicht erstellen.