Neue Version von Apple abgelehnt wegen Abfrage von Hotkeys

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Aufgrund der Corona-Krise: Die Veröffentlichung von Stellenangeboten und -gesuchen ist bis 31.12.2020 kostenfrei. Das beinhaltet auch Angebote und Gesuche von und für Freischaffende und Selbstständige.

  • Neue Version von Apple abgelehnt wegen Abfrage von Hotkeys

    Hallo zusammen,

    die letzten Tage habe ich ein neues Build meiner App "Start" zu Apple übermittelt um ein paar kleinere Bugs im Zusammenspiel mit macOS Catalina zu beheben. Heute Abend hat sich dann Apple telefonisch gemeldet und erläutert, dass sie die neue Version im AppStore ablehnen da die Anwendung Keystrokes überwacht. Ich verwende zur Verwaltung der Hotkeys die Library Clipy/Magnet (github.com/Clipy/Magnet). Diese verwendet dazu eine Carbon API. Ich bin zugegebenermaßen ein wenig überrascht - zum einen dass Apple deswegen bei mir direkt anruft und zum anderen dass bislang die Verwendung dieser Library keine Probleme bereitet hat. Mir ist beim neuen Build lediglich aufgefallen, dass unter Catalina durch die Verwendung meiner App das Sicherheitscenter anschlägt und die Freigabe von "Input-Monitoring" verlangt. Ich habe diverse andere Programme installiert die ebenfalls auf globale Hotkeys reagieren und keines davon benötigt eine Freigabe von "Input-Monitoring".
    Hat jemand ein ähnliches Phänomen unter Catalina oder wie löst ihr das Problem der Abfrage/Überwachung von globalen Hotkeys?

    Viele Grüße
    Gerald