Xcode11 OSX Swift 5 Framework für ORACEL / MySQL DB

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Aufgrund der Corona-Krise: Die Veröffentlichung von Stellenangeboten und -gesuchen ist bis 31.12.2020 kostenfrei. Das beinhaltet auch Angebote und Gesuche von und für Freischaffende und Selbstständige.

  • Xcode11 OSX Swift 5 Framework für ORACEL / MySQL DB

    Hallo,

    gibt es ein Framework, welches den Umgang mit einer ORACEL / MySQL DB erlaubt; ohne einen weiteren Server oder sonstige Hilfsmittel zu nutzen?

    Meine Frage beruht auf auf folgendem Hintergrund. Bisher liefen der ORACEL / MySQL- und Webserver auf einem Device. Nun kam eine neue Richtlinie heraus, welche den Betrieb eines Webservers innerhalb der internen Netzwerkes untersagt.

    Wir stehen nun vor der Herausforderung sämtliche Appz umzustellen. Der Aufwand hierfür muss sich jedoch in Grenzen halten.

    Hat jemand Erfahrungen mit so einem Szenario oder dies gar schon selbst einmal durchgeführt?

    Bin für jeden konstruktiven Hinweis dankbar.
  • Unsere Recherchen ergaben folgende Ergebnisse:

    - Niemand bietet ein kommerzielles Framework an, zu welchem ein Support u.a. Leistungen angeboten werden
    - Es existieren einige OpenSource Projekte; bedauerlicherweise finden wir keines, welches einer ständigen Weiterentwicklung unterliegt.

    Es gibt noch eine Reihe weiterer Kriterien die nicht erfüllt wurden. So schwierig hatte ich mir dies nun nicht vorgestellt. ?(

    Hat vielleicht doch jemand eine Idee?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OSXDev ()

  • Tut mir leid, wenn ich hier nicht sehr konstruktiv helfen kann. aber ich kann mir
    ein Netzwerk ohne Webserver nicht vorstellen. Zumindest ist das schwierig, denn
    es fallen damit ja schon ganz normale Drucker raus. Braucht ihr keine?

    Andererseits ist mir auch nicht klar, wozu ein Webserver als Mittler zwischen
    Datenbank und Client-App existiert, wenn er nicht wichtige Aspekte der Gesamtlösung
    umsetzt und damit notwendig ist. Dann würde man auch dort ein Framework für
    den Zugriff auf die Datenbank verwenden.

    Vielleicht kannst du die Anforderungen noch etwas umfassender und genauer
    nennen, damit das Problem klar wird. Ich hatte vor langer Zeit einmal mit .NET
    Zugriff auf mySQL genutzt. Das müsste auch auf dem Mac laufen. Was sprach
    denn dagegen?
  • marcoo schrieb:

    Tut mir leid, wenn ich hier nicht sehr konstruktiv helfen kann. aber ich kann mir
    ein Netzwerk ohne Webserver nicht vorstellen. Zumindest ist das schwierig, denn
    es fallen damit ja schon ganz normale Drucker raus. Braucht ihr keine?

    Andererseits ist mir auch nicht klar, wozu ein Webserver als Mittler zwischen
    Datenbank und Client-App existiert, wenn er nicht wichtige Aspekte der Gesamtlösung
    umsetzt und damit notwendig ist. Dann würde man auch dort ein Framework für
    den Zugriff auf die Datenbank verwenden.

    Vielleicht kannst du die Anforderungen noch etwas umfassender und genauer
    nennen, damit das Problem klar wird. Ich hatte vor langer Zeit einmal mit .NET
    Zugriff auf mySQL genutzt. Das müsste auch auf dem Mac laufen. Was sprach
    denn dagegen?
    zu Absatz 1:
    Nicht jeder Drucker ist mit einem WebInterface ausgestattet. ;)

    zu Absatz 2:
    Bitte meinen ersten Post nochmals lesen. :huh: Die Frage nach einem entsprechendem Framework wurde da schon gestellt.

    zu Absatz 3:
    Du meinst bestimmt einen DB-Zugriff via ODBC. Wir setzen hier keine Software aus dem Hause M.-soft ein. Wenn Du hierfür jedoch eine kleine Testapp hast, welche die Vorgehensweise demonstriert, wäre ich Dir dankbar, wenn du diese hier postest. Es ist auf jeden Fall Wert, darüber nachzudenken und sich damit vertraut zu machen. :thumbup:

    Danke

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OSXDev ()

  • Ich kann die Logik nicht wirklich verstehen. Der "Webservice" macht die Sache doch einfach nur viel sicherer. Wenn jede App direkt auf die DB zugreift, dann kursieren hunderte Zugangscodes zu der DB in eurerer Firma. Ich kann mir einfach nicht vorstellen das das wirklich gewollt ist.
    2 Stunden Try & Error erspart 10 Minuten Handbuchlesen.

    Pre-Kaffee-Posts sind mit Vorsicht zu geniessen :)
  • OSXDev schrieb:

    zu Absatz 1:
    Nicht jeder Drucker ist mit einem WebInterface ausgestattet.
    Naja. Jeder Netzwerkdrucker hat wohl eine Weboberfläche. Dann gibt es noch zig andere Dinge, die eine Weboberfläche anbieten...

    Für mich macht die Richtlinie "Betrieb eines Webservers innerhalb der internen Netzwerkes untersagt" keinen Sinn. Außer, wenn damit ein Webserver gemeint ist, der extern, also im Internet, seine Dienste leisten soll. Dieser hat natürlich absolut nichts im Intranet zu suchen. Wenn man dafür keinen externen Service hat, dann stellt man seinen Webserver halt in der DMZ auf.


    OSXDev schrieb:

    gibt es ein Framework, welches den Umgang mit einer ORACEL / MySQL DB erlaubt; ohne einen weiteren Server oder sonstige Hilfsmittel zu nutzen?
    Ich glaube mir geht's wie marcoo. Frage einfach nicht verstanden. Ob man sich über das lokale Netzwerk oder über localhost bzw. uds verbindet, macht doch keinen Unterschied. Wenn man das über zwei verschiedenen Zonen macht, dann könnte man das mit VPN bzw. ssh Tunnel machen. Möglichkeiten gibt's theoretisch viele... Wobei nicht jede Sinn macht.
  • Meine Intension, als ich den Hinweis auf die Richtlinie gab, war darauf hinzuweisen welche Dringlichkeit dieses Thema für uns hat.

    Eine Debatte über Richtlinien wollte und will ich auch aus Gründen der Vertraulichkeit nicht anstossen.

    Meine Frage lt. daher: Existiert ein Framework, welches den direkten Zugriff auf eine SQL-Datenbank (ORACEL/MySQL) erlaubt, ohne auf weitere Hilfsmittel (insbesondere Webserver, PHP-Scripte usw.) zurückzugreifen?

    Dieses Framework, darf ruhig auch "Geld kosten". Es sollte einer stetigen Weiterentwicklung unterliegen und einen erreichbaren Support bieten.

    Wie bereits mitgeteilt, habe ich einige Projekte hierzu gefunden. Diese können wir jedoch nicht verwenden, weil o. g. Bedingungen nicht erfüllt werden. Ein weiteres Thema sind die Lizenzbedingungen. Auch diese Hinweise sollten nicht zu weiteren Debatten anregen.

    Es wäre wirklich ausgesprochen hilfreich, wenn jemand hierzu konkrete Informationen hat und diese mit uns teilen würde.

    Vielen Dank mal vorab.
  • OSXDev schrieb:

    Meine Frage lt. daher: Existiert ein Framework, welches den direkten Zugriff auf eine SQL-Datenbank (ORACEL/MySQL) erlaubt, ohne auf weitere Hilfsmittel (insbesondere Webserver, PHP-Scripte usw.) zurückzugreifen?
    Sorry, verstehe ich einfach nicht bzw. auf was Du hinaus willst. Auf eine MySQL DB greifst Du mit einem MySQL Clienten zu. Es gibt z.B. Clienten für PHP und dieses PHP kann z.B. von einem Webserver ausgeführt. Die Datenbank und der Webserver müssen nicht auf der selben Kiste sein. Die können auch im selben Netzwerk liegen (oder ganz wo anders).

    Ich selber nutze manchmal DBeaver, um direkt auf die DB zuzugreifen, um mir Tabellen usw. anzugucken. Das geht auch über einen ssh-Tunnel usw..
  • manoh schrieb:

    OSXDev schrieb:

    Meine Frage lt. daher: Existiert ein Framework, welches den direkten Zugriff auf eine SQL-Datenbank (ORACEL/MySQL) erlaubt, ohne auf weitere Hilfsmittel (insbesondere Webserver, PHP-Scripte usw.) zurückzugreifen?
    Sorry, verstehe ich einfach nicht bzw. auf was Du hinaus willst. Auf eine MySQL DB greifst Du mit einem MySQL Clienten zu. Es gibt z.B. Clienten für PHP und dieses PHP kann z.B. von einem Webserver ausgeführt. Die Datenbank und der Webserver müssen nicht auf der selben Kiste sein. Die können auch im selben Netzwerk liegen (oder ganz wo anders).
    Ich selber nutze manchmal DBeaver, um direkt auf die DB zuzugreifen, um mir Tabellen usw. anzugucken. Das geht auch über einen ssh-Tunnel usw..
    Er will direkt mit einem eigengeschriebenen macOS Programm auf eine Oracle/MySQL Datenbank zugreifen. Mir ist leider nichts bekannt ... es wird immer brav auf einen Webservice verwiesen.
  • Mit Java sollte es kein Problem sein.

    Kapieren tue ich es trotzdem nicht. Ihr bekommt die Zugangsdaten zur Datenbank aber ihr dürft keinen Rest Service dafür schreiben? Ich würde zu gerne mal mit dem IT Verantwortlichen bei euch reden um zu erfahren was er sich dabei denkt.

    Claus
    2 Stunden Try & Error erspart 10 Minuten Handbuchlesen.

    Pre-Kaffee-Posts sind mit Vorsicht zu geniessen :)
  • Thallius schrieb:

    Mit Java sollte es kein Problem sein.

    ...
    Hallo Claus,

    erst einmal Danke für Deinen Hinweis. Da ich bis jetzt keine Berührungspunkte mit Java hatte, habe ich noch ein paar Fragen hierzu:

    - Java benötigt für den Datenbankzugriff keinen Webserver bzw. Webinterface, richtig? Ich vermute mal, dass für Java ein eigenes Datenbank Interface installiert werden muss. Könntest Du mir kurz in Stichworten einen Überblick geben, wie der Zugriff von statten geht?

    - Gibt es für die Installation von Java eine Anleitung (worauf ein besonderes Augenmerk gelegt werden muss), welche Du mir in Form eines Links oder Anleitung mitteilen könntest?

    - Eine kleine Java Demo App, die den Zugriff (Anmeldung am DB-Server, auslesen einer Tabelle usw.) zeigt?

    Normalerweise würde ich mich direkt auf die Suche begeben und es selbst testen, nur i.A. haben wir hier ziemlichen Druck und auf entsprechende Literatur kann ich auch nicht zurückgreifen. ||

    Es würde mir sehr helfen, wenn ich diese Infos bzw. eine kurze Zusammenfassung hierfür erhalten würde. Gut wäre auch eine Literaturempfehlung - nur bitte kein Kompendium. :rolleyes:


    Vielen Dank mal vorab

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OSXDev ()

  • Thallius schrieb:

    Kapieren tue ich es trotzdem nicht. Ihr bekommt die Zugangsdaten zur Datenbank aber ihr dürft keinen Rest Service dafür schreiben? Ich würde zu gerne mal mit dem IT Verantwortlichen bei euch reden um zu erfahren was er sich dabei denkt.
    Ja genau, darum sollte man ein paar Dinge hinterfragen. Statt einen Service basierend auf HTTP einen Service basierend auf TLS/TCP zu schreiben, was macht das für einen Unterschied...


    OSXDev schrieb:

    - Java benötigt für den Datenbankzugriff keinen Webserver bzw. Webinterface, richtig? Ich vermute mal, dass für Java ein eigenes Datenbank Interface installiert werden muss. Könntest Du mir kurz in Stichworten einen Überblick geben, wie der Zugriff von statten geht?
    Datenbanken bringen für die gängigen Programmiersprachen einen Client/Library mit bzw. irgendwer anders hat dafür einen Clienten/Libraray geschrieben. Einfach danach googlen