Mac Mini 2018 - Temperatur und Lüfter

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mac Mini 2018 - Temperatur und Lüfter

    Neu

    Hallo,

    ich habe meinen iMac nun durch einen neuen Mac Mini mit 3,2 GHz i7 ersetzt. Er läuft prima, was nur negativ auffällt ist, dass er recht warm wird und der Lüfter Vollgas gibt.

    Der Mini steht frei auf dem Schreibtisch, sollte also genug Luft bekommen, trotz Sommer ist es hier relativ kühl und ich fahre darauf auch keine Hochperformance-Anwendungen sondern nur Mail, Internet, Office und Xcode. Die Aktivitätsanzeige zeigt jedenfalls keine außergewöhnliche Last.

    Macs Fan Control zeigt die meiste Zeit 50-70 Grad und gemütliche 1700rpm des Lüfters. In unregelmäßigen Abständen dreht der Lüfter dann auf volle 4400rpm hoch. Die CPU PECI Temperatur liegt dann auch im 90er Bereich und nach ein paar Minuten ist wieder alles vorbei.

    Gefühlt kommt es häufiger dazu wenn ich in Xcode unterwegs bin, aber da ich dort die meiste Zeit verbringen kann das auch täuschen.

    Der Sensor ist wohl nicht deffekt, denn das Gerät wird wirklich recht warm. Kaffee kann man noch nicht darauf kochen, aber als MacBook würde ich es so nicht auf dem Schoß haben wollen.

    Ich habe den Mini mit 8 GB Speicher bestellt und dann selbst mit Crucial Ram auf 32 GB aufgerüstet. Sonst ist natürlich alles original. Ich verwende ein 35 Zoll Widescreen Display, dass sollte den Mini aber auch nicht an seine Grenzen bringen.

    Ist das für den Mini normal? Von meinem alten iMac und meinem MacBook kenne ich das so nicht. Dort habe ich mit denselben Programmen gearbeitet und dieselben Aufgaben erledigt. Die Last sollte also ca. dieselbe sein...

    Kennt ihr das Problem oder bleibt euer Mini immer kühl und leise?
  • Mac & i Test Abo
  • Neu

    Thallius schrieb:

    Aehm und warum nicht? Also ich denke die GFX im Mini ist dafür einfach nicht ausgelegt.
    Müsste sich das dann nicht dauerhaft bemerkbar machen und nicht "nur" alle 20-30 Minuten? Ich lasse ja auch kein 3D Spiel mit riesigen Wiederholungsraten laufen sondern "ganz normale" Desktoparbeit. Warum ich 30 Minuten ohne Probleme bei 50 Grad und 1700rom Mailsbeantworten kann und dasselbe dann auf einmal für 3 Minuten nicht mehr geht würde ich dann nicht verstehen...

    Müsste dann nicht auch der GPU PECI Wert deutlich steigen? Der liegt aber eigentlich immer bei 50-60 Grad.


    EDIT: Hab den Mini gerade mal an einem 27 Zoll Display laufen lassen. Das dürfte doch eigentlich kein Problem sein, oder. Der Lüfter verhält sich dort aber genauso. Ein kleineres Display habe ich nicht...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Agenor ()

  • Neu

    Thallius schrieb:

    Aehm und warum nicht? Also ich denke die GFX im Mini ist dafür einfach nicht ausgelegt.
    Was sagt die Größe des Bildschirms aus, wieviel Pixel der hat? Es gibt Full-HD Bildschirme mit 27" und 4K Bildschirme mit 21". Wirklich schlecht kann die GraKa im mini nicht sein. Mein 2015er 12" MacBook hängt am 4K Monitor, läuft problemlos. Mangels Lüfter bläst auch nichts :)

    Edit: ein nicht hat gefehlt ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von helmut72 ()