Programmierung von Mac Programmen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was hat denn jetzt ein Menü mit einem UI View. zu tun? Wenn sich das Popup an die Breite seines Inhaltes anpassen würde, dann müsste sich ja automatisch die Breite des Fensters ändern wenn das popup nicht mehr reinpasst. glaube kaum das ein MaC Programm sowas macht...
    2 Stunden Try & Error erspart 10 Minuten Handbuchlesen.

    Pre-Kaffee-Posts sind mit Vorsicht zu geniessen :)
  • Thallius schrieb:

    Was hat denn jetzt ein Menü mit einem UI View. zu tun? Wenn sich das Popup an die Breite seines Inhaltes anpassen würde, dann müsste sich ja automatisch die Breite des Fensters ändern wenn das popup nicht mehr reinpasst. glaube kaum das ein MaC Programm sowas macht...
    Nein. Die Breite deines Control - und auch deines Fensters - bleibt unverändert. Aber das Menu passt sich in der Breite an. Das ist ja nicht Teil deines Views. - Siehe Screenshot.

    [IMG:https://developer.apple.com/library/content/documentation/UserExperience/Conceptual/OSXHIGuidelines/Art/popup_open_2x.png]
    Bilder
    • popup_open_2x.png

      20,33 kB, 433×336, 96 mal angesehen
    * Kann Spuren von Erdnüssen enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NSObject ()

  • Ungefähr so könnte das Filter Panel unter Verwendung der derzeitigen Element aussehen. - Siehe
    Screenshot. Wobei man da noch eine sinnvolle Gruppierung fehlt, und alles andere wie ToolTips,
    Shortcuts, etc.

    Andererseits würde man für die Aufgabe (Filtern des Tabeview) insb. bei einer Mac Anwendung
    eher ein Suchfeld in der Toolbar und ein Predicate Editor über eben dem TableView anbieten.

    P.S.: Noch eine Variante mit ein paar Korrekturen.
    Bilder
    • Bildschirmfoto 2017-04-24 um 15.38.46.png

      16,81 kB, 560×856, 89 mal angesehen
    • Bildschirmfoto 2017-04-24 um 15.38.51.png

      27,23 kB, 716×910, 95 mal angesehen
    • Variante 2.png

      15,66 kB, 560×856, 90 mal angesehen
    * Kann Spuren von Erdnüssen enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von NSObject ()

  • PetTus schrieb:

    Hallo zusammen

    gerne möchte ich mit der Programmierung von Programmen anfangen.
    Ich habe ein Programm in Planung welches für macOS und Windows zur Verfügung stehen soll.

    Welche Programmiersprache verwendet man "am besten" für Mac ?
    Swift ist ja schön und gut, allerdings nicht unter Windows möglich.

    Macht eine plattforumübergreifende Sprache empfehlenswert (falls ja, welche Sprache käme in Frage)
    Oder macht es Sinn Swift für Mac, und C, Payton, ... für Windows ? (was natürlich doppelter Aufwand wäre)

    Vielen Dank schon mal !
    Moin PerTus.

    Nochmal zurück zu deiner Frage.

    Die größten Teile von macOS sind in C, C++ und Obj-C geschrieben. Du kannst auf deinem Mac in C & co. Python, Ruby, Perl und 100 andern Sprachen entwickeln.
    Da sich die Anwendungslogik in fast allen Sprachen implementieren lässt, hast Du hier meist keinen doppelten Aufwand. Der Mehraufwand entsteht bei den platformspezifischen Anpassungen. Inwieweit die ins Gewicht fallen, hängt u.a. maßgeblich von der Art des Programms ab.

    Für die grobe Auswahl des geeigneten Werkzeugs, wäre es daher hilfreich erstmal zu erfahren was Du programmieren möchtest. Und evtl. wer die Anwender sind.
    * Kann Spuren von Erdnüssen enthalten.