Datei per VPN übertragen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Aufgrund der Corona-Krise: Die Veröffentlichung von Stellenangeboten und -gesuchen ist bis 31.3.2023 kostenfrei. Das beinhaltet auch Angebote und Gesuche von und für Freischaffende und Selbstständige.

  • Auch auf die Gefahr, mich zu blamieren: Nach meinem Verständnis ist ein VPN für die Anwendungsschicht vollkommen transparent: Sie greift auf eine Netzwerkresource im (scheinbar) lokalen Netz zu und ist sich gar nicht bewusst, dass hierfür eine verschlüsselter Tunnel durch ein unsicheres Netz aufgebaut und ein entferntes Netz als LAN-Segment gekoppelt wird. Eben ein VIRTUAL Private Network...

    Letztlich ist es eine Konfiguration auf der Netzwerkschicht (manchmal sogar des Gateways) bei Zugriffen auf spezielle LAN-Segmente diese über einen VPN-Tunnel anzusprechen.

    Vielleicht erklärt dies, warum Du beim Googlen nicht allzu viel findest: Deine App muss doch eigentlich "nur" auf einen Netzwerkordner schreiben. Den VPN-Aufbau nimmt dann der VPN-Client vor (z. B. Cisco AnyConnect).

    Oder verstehe ich etwas komplett falsch?

    Mattes
    Diese Seite bleibt aus technischen Gründen unbedruckt.
  • Wenn Du da nichts gefunden hast, dann gibt es vllt. sowas nicht oder Du hast falsch gesucht. Jedenfalls, wie die anderen schon angemerkt haben, hast Du nicht ganz verstanden, was VPN ist bzw. wie man das einrichtet. Als Beispiel such einfach mal nach "iOS Fritzbox VPN". Da steht dann mehr oder weniger beschrieben, wie Du dein iPhone mit deiner Fritzbox und deinem privaten Netzwerk verbindest. Wenn Du dich mit einem anderen VPN-Server verbinden möchtest, dann musst Du halt sicherstellen, dass dieser im Internet erreichbar ist.

    Was ist denn ein Netzwerkordner? Wenn ich jetzt raten muss, dann meinst Du vermutlich eine Windowsfreigabe von einem Ordner. Also ist für dich smb interessant. Kurz im Internet danach gesucht und schon was für Obj-C gefunden (github.com/TimOliver/TOSMBClient). Vllt. gibt es sowas auch für Swift, ansonsten musst Du halten schauen, wie man das in Swift einbindet.