Database für iOS App (SQL oder NoSQL)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Aufgrund der Corona-Krise: Die Veröffentlichung von Stellenangeboten und -gesuchen ist bis 31.12.2020 kostenfrei. Das beinhaltet auch Angebote und Gesuche von und für Freischaffende und Selbstständige.

  • Database für iOS App (SQL oder NoSQL)

    Hi,
    ich muss eine iOS App in Swift entwickeln, die einige Dokumente und Nutzerprofile mit Beziehungen (wer darf wem etwas schicken) auf einem Server speichert. Obwohl ich mich seit mehreren Tagen damit beschäftige, habe ich immer noch keine Ahnung womit ich arbeiten soll. Erstmal weiß ich nicht ob ich eine SQL oder NoSQL Database benutzen sollte und wenn die Entscheidung getroffen ist weiß ich nicht welche db mit iOS kompatibel ist und welche Sprache ich außerdem brauche. Ich bin öfter auf MongoDB in Kombination mit Node.js gestoßen. Wäre das was?
    Es tut mir leid, dass ich hier solche "dummen" Anfängerfragen stellen muss aber ich bin wirklich verzweifelt ;)

    Also vielen Dank schon mal ^^
  • MyMattes schrieb:

    Da Du die DB zumindest über ein öffentliches Netz eh nicht direkt anbinden solltest (sondern z. B. über einen Web-Service), stellt sich die Frage nach "iOS-Kompatibilität" nicht...

    Mattes
    Alles klar, Danke schon mal. Ich hatte nur bei MongoDB von zahlreichen APIs für verschiedene Programmiersprachen gelesen und swift war nicht dabei. Meinst du mit "Web-Service" eine Server-Applikation ?
    Der Server und die App sollten über das Internet kommunizieren.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ms300 ()

  • ms300 schrieb:

    Meinst du mit "Web-Service" eine Server-Applikation ?
    Wenn Du es so nennen möchtest: Ich meine eine (oder mehrere) URLs, die es Dir erlauben, mittels HTTPS Abfragen oder andere Operationen an den Server zu schicken und Rückmeldungen zu erhalten.

    Häufig wird so etwas mit PHP-Scripten / JSON-Dateien realisiert und SOAP wäre auch eine Spielart. Letztlich geht es darum, die DB über eine Zwischenschicht zu schützen, und nur über wohldefinierte Schnittstellen Datenaustausch zuzulassen.

    Mattes
    Diese Seite bleibt aus technischen Gründen unbedruckt.
  • Ich glaube, du solltest dich mit den Grundlagen von RDBMS und NoSQL Datenbanken beschäftigen und danach die Vor- und Nachteile auf deinen Anwendungsfall abwägen.
    Es ist auch von Vorteil eine Technologie zu verwenden, die du schon beherrscht bzw. welche Infrastruktur du halt zur Verfügung hast.