Unterschiedliche Auflösungen bei iPhones

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Aufgrund der Corona-Krise: Die Veröffentlichung von Stellenangeboten und -gesuchen ist bis 31.12.2020 kostenfrei. Das beinhaltet auch Angebote und Gesuche von und für Freischaffende und Selbstständige.

  • Unterschiedliche Auflösungen bei iPhones

    Moin zusammen,

    ich brauche mal einen allgemeinen Tipp.
    Mit dem iPhone 6 und dem 6 Plus gibt es jetzt ja wieder neue Auflösungen, von den iPads mal abgesehen.

    Wie handhabt ihr z.B. die Größe der Schriftart bei UILabels?
    Als Beispiel: Mein Storyboard nutzt AutoLayout. Hintergrundgrafiken und Co. werden auch entsprechend der Displaygröße angepasst. Die Schriftgröße von den Labels aber nicht.
    Was auf dem iPhone 5 mit einer Schriftgröße von 12 gut aussieht, könnte auf dem iPhone 6 Plus locker eine Schriftgröße von 16 haben (geschätzt.
  • Die größeren Displays bewirbt Apple ja mit mehr Inhalt und Infos bei den jeweiligen Apps. D.h. es soll z.B. mehr Text angezeigt werden. Wenn Du auf dem 6 und 6+ jetzt die Schriftgröße entsprechend erhöhst, dann wird das mit mehr Text evtl. nicht wirklich funktionieren.

    Wenn Du den aktuellen Inhalt vom iPhone 5 Display für das 6er und 6+ einfach nur größer anzeigen möchtest, dann würde ich den nativ Support für 6 und 6+ erst gar nicht aktivieren. Damit wird die App auf dem 6 und 6+ bei gleichem Inhalt einfach nur skaliert und größer angezeigt.
  • Gerade in dem Zusammenhang habe ich immer Bauchschmerzen mit dem manuellen Setzen von Fonteigenschaften.

    Nehme ich so allgemeine Dinge wie 'System', dann kann ich mich darauf verlassen, dass Apple das schon auf die Displays angepasst darstellt.

    Ich persönlich sehe es nämlich nicht, wenn die Überschriften auf dem 5er in 12pt und auf dem 6+ in 14pt dargestellt werden, um es lesbar zu halten und noch genug Platz für mehr Inhalt zu bieten.
    Insofern weiß ich also auch nicht, ob so etwas nicht vielleicht passiert.
    «Applejack» "Don't you use your fancy mathematics to muddle the issue!"

    Iä-86! Iä-64! Awavauatsh fthagn!

    kmr schrieb:

    Ach, Du bist auch so ein leichtgläubiger Zeitgenosse, der alles glaubt, was irgendwelche Typen vor sich hin brabbeln. :-P
  • MCDan schrieb:

    Die größeren Displays bewirbt Apple ja mit mehr Inhalt und Infos bei den jeweiligen Apps. D.h. es soll z.B. mehr Text angezeigt werden. Wenn Du auf dem 6 und 6+ jetzt die Schriftgröße entsprechend erhöhst, dann wird das mit mehr Text evtl. nicht wirklich funktionieren.


    Das erklärt natürlich einiges :) .

    Beieinträchtigt dieses hochskalieren dann die Auflösung? Wie kann ich das iPhone 6 bzw. 6 Plus denn explizit "nicht unterstützen"? AutoLayout deaktivieren und mit der Displaygröße vom 5er entwickeln?
  • Ich schließe mich hier mal an, da ich vor genau der gleichen Frage stehe, allerdings bei mir gleichzeitig noch das Iphone4s im Spiel ist.

    Nun würde mich mal interessieren, wie ihr Profis an die Entwicklung einer App grundsätzlich ran geht. Die Ipads mal aussenvorgelassen.

    Das Storyboard zeigt ja grundsätzlich eine große Fläche an, ganz egal ob man die Compact Width / Regular Height einstellt. Das ist sowieso schon recht irritierend, finde ich.

    Gestaltet ihr eure App auf die Iphone4s Maße? Oder kann / muss man für jedes Iphone (4s, 5, 6, 6+) eine eigene App erstellen und diese im AppStore bereitstellen? Geht sowas?ß

    Sollte man überhaupt noch für ein Iphone4s entwickeln?

    Nutzt ihr Autolayout oder nicht?

    Fragen über Fragen, aber ich hoffe ihr könnt mir Antworten geben :)
  • DKCode schrieb:

    Das Storyboard zeigt ja grundsätzlich eine große Fläche an, ganz egal ob man die Compact Width / Regular Height einstellt. Das ist sowieso schon recht irritierend, finde ich.

    Irritierend ist das nur, wenn man nicht weiß, wie das mit den Size Classes funktioniert. ;)

    DKCode schrieb:

    Gestaltet ihr eure App auf die Iphone4s Maße?

    Ich gestalte meine Apps so, dass sie sich auf die jeweilige Bildschirmgröße automatisch anpassen. Früher hat man das über die Autoresizing Mask gemacht, heute macht man das mit Autolayout. Ab iOS 8 kannst du mit Hilfe der Size Classes noch variabler gestalten, so dass man mit nur einem Storyboard für iPhones und iPad auskommen kann.

    DKCode schrieb:

    Oder kann / muss man für jedes Iphone (4s, 5, 6, 6+) eine eigene App erstellen und diese im AppStore bereitstellen? Geht sowas?

    Nein, das muss und sollte man auch nicht.

    DKCode schrieb:

    Sollte man überhaupt noch für ein Iphone4s entwickeln?

    Gegenfrage: warum sollte man das nicht mehr tun? Da läuft immer noch das aktuelle iOS drauf.

    DKCode schrieb:

    Nutzt ihr Autolayout oder nicht?

    Ja.
  • Michael schrieb:

    DKCode schrieb:

    Das Storyboard zeigt ja grundsätzlich eine große Fläche an, ganz egal ob man die Compact Width / Regular Height einstellt. Das ist sowieso schon recht irritierend, finde ich.

    Irritierend ist das nur, wenn man nicht weiß, wie das mit den Size Classes funktioniert. ;)

    Mit den Size-Classes hat Apple eine schöne Bescherung angerichtet. Die sind in den meisten Fällen entweder überflüssig oder unzureichend. Überflüssig, weil meistens Autolayout vollkommen ausreicht und unzureichend, weil man damit eben nicht das Layout für alle Displaygrößen individuell anpassen kann.

    Die Darstellung im Interface-Builder ist andererseits ganz gut gewählt: Das ist eine abstrakte Displaygröße, mit der der Entwickler dazu gebracht werden soll, das Layout unabhängig von einer konkreten Screenauflösung zu entwickeln. Wenn man im Interface-Builder sehen will, wie es in einer bestimmten Auflösung aussieht, gibt es dafür die Voransicht im Assistant-Editor.

    @DKCode: Du musst einfach nur drei Dinge tun: Autolayout lernen, Autolayout lernen und Autolayout lernen! ;)
    „Meine Komplikation hatte eine Komplikation.“
  • Michael schrieb:

    DKCode schrieb:

    Das Storyboard zeigt ja grundsätzlich eine große Fläche an, ganz egal ob man die Compact Width / Regular Height einstellt. Das ist sowieso schon recht irritierend, finde ich.

    Irritierend ist das nur, wenn man nicht weiß, wie das mit den Size Classes funktioniert. ;)

    DKCode schrieb:

    Gestaltet ihr eure App auf die Iphone4s Maße?

    Ich gestalte meine Apps so, dass sie sich auf die jeweilige Bildschirmgröße automatisch anpassen. Früher hat man das über die Autoresizing Mask gemacht, heute macht man das mit Autolayout. Ab iOS 8 kannst du mit Hilfe der Size Classes noch variabler gestalten, so dass man mit nur einem Storyboard für iPhones und iPad auskommen kann.

    DKCode schrieb:

    Oder kann / muss man für jedes Iphone (4s, 5, 6, 6+) eine eigene App erstellen und diese im AppStore bereitstellen? Geht sowas?

    Nein, das muss und sollte man auch nicht.

    DKCode schrieb:

    Sollte man überhaupt noch für ein Iphone4s entwickeln?

    Gegenfrage: warum sollte man das nicht mehr tun? Da läuft immer noch das aktuelle iOS drauf.

    DKCode schrieb:

    Nutzt ihr Autolayout oder nicht?

    Ja.


    Alles klar danke für die Infos :)

    macmoonshine schrieb:

    Michael schrieb:

    DKCode schrieb:

    Das Storyboard zeigt ja grundsätzlich eine große Fläche an, ganz egal ob man die Compact Width / Regular Height einstellt. Das ist sowieso schon recht irritierend, finde ich.

    Irritierend ist das nur, wenn man nicht weiß, wie das mit den Size Classes funktioniert. ;)

    Mit den Size-Classes hat Apple eine schöne Bescherung angerichtet. Die sind in den meisten Fällen entweder überflüssig oder unzureichend. Überflüssig, weil meistens Autolayout vollkommen ausreicht und unzureichend, weil man damit eben nicht das Layout für alle Displaygrößen individuell anpassen kann.

    Die Darstellung im Interface-Builder ist andererseits ganz gut gewählt: Das ist eine abstrakte Displaygröße, mit der der Entwickler dazu gebracht werden soll, das Layout unabhängig von einer konkreten Screenauflösung zu entwickeln. Wenn man im Interface-Builder sehen will, wie es in einer bestimmten Auflösung aussieht, gibt es dafür die Voransicht im Assistant-Editor.

    @DKCode: Du musst einfach nur drei Dinge tun: Autolayout lernen, Autolayout lernen und Autolayout lernen! ;)


    Ok Danke dir. Dann mach ich mich mal daran Autolayout zu lernen danach lerne ich dann Autolayout und wenn dann noch Zeit bleibt schaue ich mir Autolayout noch näher an ^^