Datenbank/SQL/XML

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mac & i Test Abo
  • Och ich kenne da die Antwort auf solche Fragen :)

    Grundsätzlich länger als geplant :)

    Sag deinem Chef : entweder die App wird richtig und ordentlich und dann braucht sie halt so lange, wie sie braucht oder du hast eine Deadline und dann wird sie so sein, wie sie dann ist - einschließlich nicht fertig bzw. abgelehnt von Apple. Da ist dann alles möglich. Das, was du da vor hast, ist nicht gerade eine Einsteiger-App. Da hängt viel, bis sehr viel daran, was du noch nicht überblickst und da kann so viel schief gehen. Es ist unmöglich eine realistische Einschätzung zu geben, wie lange das dauert.

    Und ich bin nicht befangen : Ich darf das : Kauf dir amazon.de/Apps-programmieren-i…=8-6&keywords=objective+c ;) das Buch habe ich auch. Ist gut.

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die menschliche Dummheit. Wobei beim Universum bin ich mir nicht sicher - Albert Einstein
  • kaark schrieb:

    Wie sieht denn eine realistische zeitliche Einschätzung aus.
    Wie lange brauch ein Anfänger wie ich es bin für so ein Projekt (wie oben beschrieben)+ Webservice wenn ich 40 Stunden pro Woche daran arbeiten würde?

    Ich möchte die Frage anderes stellen und einfach mal meine persönliche Einschätzung in den Raum werfen.
    ich würde sagen, dass ich 6-12 Monate bräuchte um Objectiv-C zu lernen. Vielleicht noch ein Fachbuch anschaffen durch lesen, ÜbungsApps schreiben, Core Data näher beleuchten usw....ich denke da gib es genug zu tun
    und nochmal 6-12 Monaten um das Projekt umzusetzen. Ich denke ich werde hier und da auf Probleme stoßen die ich jetzt nur erahnen kann. Leider kann ich nicht auf große Hilfe von meinen Kollegen bzw Ausbilder hoffen, da sie Xcode nicht kennen. Zudem ist das mein erstes richtiges Projekt.
    Also insgesamt schätze ich 12-24 Monate, obwohl ich eher von 18-24Monate ausgehe. Findet ihr das zu viel Zeit oder eher schon die richtige Richtung.
  • kaark schrieb:

    Also insgesamt schätze ich 12-24 Monate, obwohl ich eher von 18-24Monate ausgehe. Findet ihr das zu viel Zeit oder eher schon die richtige Richtung.


    Auch das ist schwierig zu beurteilen.
    Kommt auf deine Lernkurve etc. an, ist natürlich blöd wenn dir niemand etwas zur Hand gehen kann.
    Aber allemal besser mehr Zeit zu veranschlagen (einzuplanen) als das du nachher dort stehst.

    Lass CoreData erst mal CoreData sein, das ist sein ganz eigenes komplexes Kapitel in der Welt von iOS/Mac OS X.

    Sei froh wenn du das Ganze so am Laufen hast, um das Speichern kannst du später noch Gedanken machen.
  • als ich angefangen habe mit der iOS Entwicklung war ich gerade im dritten Semester , im Studium habe ich etwas C etwas Assembler und Java rauf und runter gemacht, in meiner Werkstudentenstelle hab ich 01.08. angefangen, Ende November war die soweit "fertig" das sie die ersten Anforderungen erfüllt hat, dann kamen aber meine Probleme mit dem App Upload zu Apple Rejected, Zertifikate usw. dann noch der ein oder andere Bug, dann die für mich zu der Zeit noch nicht bekannte wir sind Weihnachten einfach mal offline itunes Zeit und der Review dann 14 Tage gedauert hat, war meine erste App Anfang Januar online

    und man braucht sich nichts vormachen, der code dieser App ist einfach absoluter Mist, da mir das da in der Firma keiner zeigen konnte, habe ich mir das mit Büchern, Internet, Foren, Tutorials, selbst angeeignet.

    ich kann dir nur den Rat geben, lies hier soviel wie du kannst, auch wenn Macmoonshine, kmr, Amin, Marco, mattik, gritsch usw usw usw und die vielen anderen die hier mit ihrem Wissen um sich werfen, nicht immer alles verständlich ist, schlag es nach oder frag einfach nach, geh zu "Stammtischen" cocoaheads oder ähnliches und vielleicht hast du ja im bekannten Kreis jemanden der da auch bock drauf hat, dann startet das zusammen , frag in der Berufschule etc.
    Ich weiß nicht immer wovon ich rede aber ich weiß das ich Recht habe. :saint:
  • Auch ich habe vor nem Jahr meine Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung beendet.

    Habe von Anfang an gewusst, dass ich zu iOS & Co will und da wir ein kleines Unternehmen sind und ich nun der einzige Programmierer bin habe ich viele Freiheiten gehabt.
    Habe mir zu Beginn ein 8 Stunden Videotutorial von video2brain reingezogen, ein Buch gelesen und einige TestApps geschrieben.

    Dann habe ich für unsere lokale Zeitung ein "Mittagstisch App" geschrieben, dass die Restaurants aus der Zeitung auch aufs Smartphone bringt (Mit Kartenansicht, Filter, etc.).
    Die erste Version war kompletter Schrott. Kein Navigationcontroller benutzt oder so, sondern alles mit [self presentModalViewController:vc] dargestellt. Verbindung zum Webservice war unsicher (Webservice war müll).
    Hatte einfach keine Ahnung.

    Und jetzt, wo ich zumindest manche Dinge weiß, musste ich die App nochmal komplett neuschreiben und nun läufts auch schön flüssig. :)

    Fazit: Wenn du jetzt anfängst eine App mit dem dir beschriebenen Umfang zu programmieren, wirst du in einige Zeit auf Probleme stoßen. Oder dir selber sagen, wie dumm man damals war und dies und das nciht gemacht hat.

    Wie lange du brauchst hängt von dir selber und deiner Begeisterung dafür ab. Ich habe anfangs auch gern mal ne Nacht damit verbracht irgendetwas auszuprobieren.
    Schreib dir alles auf, wenn du etwas nicht verstehst bzw. lange gebraucht hast etwas zu verstehen. Am besten in deinen eigenen Worten. Hatte ein ganzes Evernote Notizbuch voll mit Tipps an mich selber, was ObjC angeht.

    Und wenn dein Chef dir so Druck macht, obwohl du noch Azubi bist, hat er einfach keine Ahnung.
    Außerdem dass Gehalt was du bekommst ist ja wohl so gering, dass du nicht "wirtschaftlich" sein musst. Und so wie du geschrieben hast, betreust du ja noch andere Kunden.
    Dann sollte dein Gehalt ja wohl locker drin sein.

    Er kann ja mal anfragen wieviel ein externer Programmierer kostet bzw. wieviel so eine App kostet.

    Grüße
    Every language has an optimization operator. In ObjC that operator is ‘//’.

    golbros.de
  • Ich bekomme etwas Angst, wenn die die letzten Postings lese: Wie bildet denn ein Betrieb einen Fachinformatiker Anwendungsentwicklung aus, wenn der Azubi der einzige Programmierer ist? Lernt ihr dann nur in der Berufsschule und nach eigenem Gusto? Was ist mit der praktischen Ausbildung?

    Ich habe seinerzeit eine ähnliche Ausbildung in einem Unternehmen mit Informatik-Bereich gemacht und könnte es mir anders kaum vorstellen. Und Sohnemann will bald in die gleiche Richtung gehen :D

    Mattes
    Diese Seite bleibt aus technischen Gründen unbedruckt.
  • MyMattes schrieb:

    Wie bildet denn ein Betrieb einen Fachinformatiker Anwendungsentwicklung aus, wenn der Azubi der einzige Programmierer ist?


    Ich bin natürlich nicht der einzige Programmier, aber der einzige der sich mit Xcode beschäftigt. Mein Chef hat nur einmal eine App geschrieben, die ich jetzt auch warte. Aber die ist halt anderes geschrieben.
    Zudem wird hier nicht die MVC-Striktur verwendet und auch nicht OOP.
    Hauptsächlich beschäftigt sich das Unternehmen mit .net (visual studio).
  • kaark schrieb:

    MyMattes schrieb:

    Wie bildet denn ein Betrieb einen Fachinformatiker Anwendungsentwicklung aus, wenn der Azubi der einzige Programmierer ist?


    Ich bin natürlich nicht der einzige Programmier, aber der einzige der sich mit Xcode beschäftigt. Mein Chef hat nur einmal eine App geschrieben, die ich jetzt auch warte. Aber die ist halt anderes geschrieben.
    Zudem wird hier nicht die MVC-Striktur verwendet und auch nicht OOP.
    Hauptsächlich beschäftigt sich das Unternehmen mit .net (visual studio).


    Das war bei mir auch lange so. ich fand es gar nicht verkehrt, den Azubi ein bisschen ins kalte Wasser zu werfen :)

    Aber...
    .Net ohne OOP? ich wusste gar nicht dass das geht :o
    Man kann alles schaffen. Man muss es nur wollen ;)
    www.regetskcob.github.io
  • MyMattes schrieb:

    Ich bekomme etwas Angst, wenn die die letzten Postings lese: Wie bildet denn ein Betrieb einen Fachinformatiker Anwendungsentwicklung aus, wenn der Azubi der einzige Programmierer ist? Lernt ihr dann nur in der Berufsschule und nach eigenem Gusto? Was ist mit der praktischen Ausbildung?

    Ich habe seinerzeit eine ähnliche Ausbildung in einem Unternehmen mit Informatik-Bereich gemacht und könnte es mir anders kaum vorstellen. Und Sohnemann will bald in die gleiche Richtung gehen :D

    Mattes


    Natürlich sind hier trotzdem Leute die kompetent sind. Aber wir sind hauptsächlich ein Systemhaus mit Schwerpunkt auf Servern.
    Ich war auf vielen Schulungen unteranderem auch auf der WWDC 2013 und der AnDevCon 2013. Und alles natürlich vom Chef bezahlt. (Mit bezahltem Wochenende in New York!)

    Arbeit in einer großen FIrma wäre für mich undenkbar. Hier habe ich flexible Arbeitszeiten, einen Geschäftswagen, viele Vorteile und darf mich ausrichten wie ich möchte in Hinblick auf die zukünftige Selbstständigkeit.
    Every language has an optimization operator. In ObjC that operator is ‘//’.

    golbros.de
  • DanielBocksteger95 schrieb:

    .Net ohne OOP? ich wusste gar nicht dass das geht :o

    Wenn Du das Ganze mit VisualBasic umsetzt, bekommst Du von den Objekten nichts mit.
    .Net ist halt nur ein Framework und C# die Programmiersprache, aber es geht halt auch C++ oder (ganz bescheiden) VisualBasic.

    Ist so ähnlich wie mit OS X.
    Cocoa/Cocoa Touch ist nur ein Framework und Objective-C die Programmiersprache, aber es geht halt auch (ganz bescheiden) Swift. ^^
    «Applejack» "Don't you use your fancy mathematics to muddle the issue!"

    Iä-86! Iä-64! Awavauatsh fthagn!

    kmr schrieb:

    Ach, Du bist auch so ein leichtgläubiger Zeitgenosse, der alles glaubt, was irgendwelche Typen vor sich hin brabbeln. :-P
  • Um mal was zum Thema beizutragen:

    Zieh dir die Videos von Paul Hegarty in iTunesU rein. Die sind super. Es gibt einige für Objective-C und jetzt geht auch das ganze für Swift los

    itunes.apple.com/us/course/dev…-8-apps-swift/id961180099
    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die menschliche Dummheit. Wobei beim Universum bin ich mir nicht sicher - Albert Einstein