AppRessourcen, z.B. Bilddateien (imagefiles) verkrypten?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • AppRessourcen, z.B. Bilddateien (imagefiles) verkrypten?

    Hallo Zusammen,

    kurz vor der Veröffentlichung einer iPad - App kommt mir ein kleines Problem in den Sinn, zu dessen Lösung ich einen kleinen Tipp bräuchte.

    Die App verwendet eine größere Anzahl lizenzierter Bildmotive. Der Urheber hat mit mir einen Lizenzvertrag geschlossen, 10 % der Umsätze der App gehen an ihn, dafür hat der das geschützte Bildmaterial zur Verfügung gestellt. Diese Bilder sind als nicht-verkryptete *.png Files in meinem Xcode-Projekt. Wenn ich nun die App uploade in den AppStore werden ja die imageFiles als Teil des packages (ungeschützt ?) ebenfalls hochgeladen. Ich möchte auf jeden Fall verhindern, dass die Bilder z.B. auf einem jailbraked iPad einfach so zu haben sind.

    Gibt es in Xcode eine Möglichkeit, die Bilder zu verkrypten ?

    Im Programm werden die Bilder simpel mit der Klasse UIImage via Klassenmethode "+ (UIImage *)imageNamed:(NSString *)filename" eingebunden.

    Hat jemand einen Tip oder Idee, wie man so ein Problem lösen kann?

    Vielen Dank vorab an alle, die sich die Zeit nehmen !

    ;)

    Wie sehen die Welt nicht wie sie ist, sondern wie wir sind!
    Meine Signatur: Wir sehen die Welt nicht wie sie ist, sondern wie wir sind ! :huh:
  • dazu muss es nicht jailbroken sein.

    aber wozu willst du die bilder verschlüsseln?
    macht man eben einen screenshot und schon hat man sie wieder.
    du kannst natürlich die bilder verschlüsseln, dann in den speicher laden und entschlüsseln, dann diese daten verwenden. dabei hast du die bilddaten aber immer im speicher der ja recht schnell voll ist.
  • aber wozu willst du die bilder verschlüsseln?macht man eben einen screenshot und schon hat man sie wieder.​


    Ich überlege ja noch, ob und wie es Sinn macht.

    Ich möchte gerne dem Lizenzvertrag bestmöglich entsprechen, dort steht, dass ich alles tue, das "Dritte keinen Zugriff" auf die Medien haben. ScreenShot stimmt schon, aber das macht dann wenigstens Arbeit für den Bilderdieb und ich bin in jedem Fall rechtlich nicht zu belangen.

    Ich habe bislang keine konkrete Erfahrung mit "Encrypting and Decrypting Data", deshalb suche ich nach einen pragmatischen Tipp.

    @gritsch: Was wäre Deine konkrete Empfehlung ?
    Meine Signatur: Wir sehen die Welt nicht wie sie ist, sondern wie wir sind ! :huh:
  • @macmoonshine: Danke (wie immer !) :))

    Letzte Frage: Ist mein Anliegen aus Deiner Sicht abstrus, sprich total unüblich ? Aus Deiner Einschätzung heraus: Binden erfahrene Entwickler urheberrechtlich geschützten Bildressourcen eher unverschlüsselt oder eher häufig verschlüsselt in ihre App ein ?

    Herzlicher Gruß aus München
    :))
    Meine Signatur: Wir sehen die Welt nicht wie sie ist, sondern wie wir sind ! :huh:
  • Aus meiner Sicht ist eine Verschlüsselung unnötig. Die Bilder sind urheberrechtlich geschützt, das sollte reichen.
    Da diese sowieso der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden (innerhalb der app) ist es ein Klacks (Klick), einen Screenshot zu machen.

    Das Medium „Smartphone“ unterscheidet sich in dieser Hinsicht nicht wesentlich von HTML. Eher sind die Daten noch besser geschützt.
    Bilder die auf Webseiten verwendet werden, entsprechen ebenfalls den oben genannten rechtlichen Bedingungen.... und nirgendwo sind diese „geschützt“.
    <- abgesehen von markanten Wasserzeichen, wenn es darum geht, Bilder aus Bildbibliotheken zu verkaufen.

    -> Du könntest ein Wasserzeichen einbetten, dann wüßte man später zumindest (wenn noch sichtbar), ob das Bild aus deiner app kommt oder von wo anders.
    Nachtrag: Ich meine sowas wie DigiMarc bzw. ähnliche Verfahrensweisen, also nicht einen Schriftzug quer über das Bild
    Oder aber jpgs verwenden, bzw. ein Format, was Metadaten enthalten kann. Klar, kann man die entfernen, aber Personen, die Bilder aus apps/Webseiten zocken, denken oft nicht daran.
    Ansonsten leg noch eine Copyright.txt mit ins Build. Ist eigentlich rechtlich egal, aber wenn jemand im app Verzeichnis stöbert, dann sieht er auch diese Datei und denkt nochmal über seinen Plan nach.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von entwickler ()

  • LukeSideWalker schrieb:

    Letzte Frage: Ist mein Anliegen aus Deiner Sicht abstrus, sprich total unüblich ? Aus Deiner Einschätzung heraus: Binden erfahrene Entwickler urheberrechtlich geschützten Bildressourcen eher unverschlüsselt oder eher häufig verschlüsselt in ihre App ein ?

    So eine Anforderung wurde bislang bei keiner App mich herangetragen. Ich hätte dem Kunden auch abgeraten. Viel Aufwand - geringer Nutzen.

    Die meisten Bilder haben nur einen Sinn, wenn man sie ansehen kann, und die unerlaubte Verwendung von Bildern bleibt Diebstahl.
    „Meine Komplikation hatte eine Komplikation.“
  • Würde mir auch nie im Traum einfallen sowas. Eine Anwendung wirksam gegen einen wie auch immer gearteten Diebstahl (egal ob Mac oder iOS), z.B. Raubkopien, Klauen von Images, usw., schützen zu wollen ist sehr aufwändig. Investiere deine Arbeitszeit lieber in was vernünftiges. Wir haben in einer Mac-Anwendung einen einfachen Seriennummern-Schutz drinnen, wohl wissend das der nur gegen Gelegenheitshacker hilft. Außerdem wollen wir die ehrlichen Kunden nicht mit einem unbequemen Schutz nerven.

    schönen Gruß

    gandhi
  • Wollte mich nur kurz bedanken bei allen AntwortGebern.
    VIELEN DANK für Eure Zeit und wertvollen Hinweise !

    Habe gerade mal in so eine .ipa reingeschaut, wie macmoonshine geschrieben hat. Ergebnis: WOW, da hat man praktisch alle Ressourcen, das wusste ich nicht und es ist tatsächlich nur ein paar Klicks!

    Daraus kann man wohl nur einen Schluß ziehen: Versuche nicht zu schützen, denn es wäre nur: Viel Aufwand, wenig Nutzen.
    Wünsche ein schönes Wogende
    Grüße aus München !
    Meine Signatur: Wir sehen die Welt nicht wie sie ist, sondern wie wir sind ! :huh: