Datenbank Verbindung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Macoun 2019 - Frühbucherrabatt bis 26.7.2019

    • Datenbank Verbindung

      Guten Abend

      Ich möchte gerne eine simple App für einen Freund programmieren. Er leidet an Diabetes und muss daher eine Liste mit seinem Blutzucker Werten führen. Da ich neu im Bereich App programmieren bin, brauche ich dringend Hilfe.

      Wie schon beschrieben sollte die App einfach aufgebaut sein. Drei Textfelder (zwei für die Nummern und eine für einen Kommentar) und 2 Buttons (ein Speicher sowie ein Verlauf), siehe Bild1.
      Klickt man auf Verlauf soll sie die Chronik öffen, siehe Bild 2.

      Das ganze soll nun aber online sein, so das seine Mutter den Verlauf die ganze Zeit einsehen kann. Was ich damit meine ist, wenn er in der Schule ist und die Liste aktualisiert, dass dann die Mutter unter Verlauf das einsehen kann. Leider reicht meine Erfahrungen dafür nicht, darum währe ich euch sehr dankbar, wenn ihr es mir erklären könnten (ev. in form eines Videos etc.)

      Ich muss mich für die schlechte Erklärung entschuldigen, es ist schon spät und ich bin müde :)

      Gruss
      Bilder
      • Bild1.png

        31,66 kB, 634×958, 220 mal angesehen
      • Bild2.png

        59,28 kB, 318×418, 228 mal angesehen
    • Mac & i Test Abo
    • Man sollte sich wahrscheinlich auch die Frage stellen ob sich dass ganze überhaupt lohnt.
      Wenn du nur eine App für einen Freund programmieren willst, und danach wars das mit der Programmierung, dann lohnt sich der Aufwand nicht. (Lizenz, Arbeit, usw).
      Da kannst du auch eines der kostenlosen Angebote nehmen.
      Zb irgendeine Live-App mit Mobiler Webansicht, wo einfach beide auf einen Account zugreifen und sich die Notizen oder die Excel Tabelle anschauen können.


      Ansonsten ein gewagtes Projekt und viel Erfolg.
      Stackmob wäre mir jetzt auch eingefallen.

      Gruß John
    • Die Grundsatzfrage ist m. E., ob dies in erster Linie eine (sinnvolle) Programmieraufgabe für Dich darstellen soll, oder eine Lebenserleichterung für Deinen Freund. Im zweiten Fall würde ich einmal bei den bestehenden Diabetes-Apps schauen, da gibt es bestimmt für wenig oder kein Geld Alternativen.

      Ich gehe aber vom ersten Fall aus: Erstmal Glückwunsch, dass Du als Einsteiger eine Aufgabe gefunden hast, die eine super-sinnvolle Anwendung hat und anderen hilft. Das finde ich super!

      Genug geplänkelt... :D

      Wie wird denn die Mutter auf diese Daten zugreifen? Hat sie auch ein iOS-Gerät, auf dem z. B. die gleiche App laufen wird? Oder braucht sie eine kleine Web-Anwendung oder etwas komplett anderes? Um die Komplexität niedrig zu halten, gibt es vielleicht auch ganz andere Möglichkeiten für die ersten Schritte (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):
      • Automatisches Versenden einer eMail beim Speichern ... okay, das ist die Minimal-Lösung
      • Upload als Datei zu einem Web-Server (bei kleiner Historie ist auch ein kompletter Up- / Download kein Thema und Du nimmst ein für Muttern passendes Zielformat)
      • Nutzung des iCloud Key-Value-Stores (dann müsste die Mutter aber die gleiche iCloud-ID nutzen)
      Man möge mich steinigen, aber als Anfänger würde ich mich erst einmal an den Varianten 1 + 2 versuchen, bevor ich anfänge, externe Web-Services zu integrieren. KISS, was man später gut ausbauen kann.

      Ciao, Mattes
      Diese Seite bleibt aus technischen Gründen unbedruckt.
    • Thallius schrieb:

      Mal ganz davon abgesehen das er entweder einen eigenen Webserver braucht oder aber einen Apple-Developer Account. Beides ist mit monatlichen Kosten verbunden.

      Schon wahr, aber am Dev-Account kommt er so oder so nicht vorbei (wenn sein Freund nicht nur vor'm iPhone-Simulator sitzen soll) ... und Web-Space ist nun wirklich günstig.

      Mattes
      Diese Seite bleibt aus technischen Gründen unbedruckt.
    • MyMattes schrieb:

      Thallius schrieb:

      Mal ganz davon abgesehen das er entweder einen eigenen Webserver braucht oder aber einen Apple-Developer Account. Beides ist mit monatlichen Kosten verbunden.

      Schon wahr, aber am Dev-Account kommt er so oder so nicht vorbei (wenn sein Freund nicht nur vor'm iPhone-Simulator sitzen soll) ... und Web-Space ist nun wirklich günstig.

      Mattes


      Doch klar er kann ja eine komplette Web-Applikation davon machen (was ich tun würde). Dann braucht er nur einen Browser

      Gruß

      Claus
      2 Stunden Try & Error erspart 10 Minuten Handbuchlesen.

      Pre-Kaffee-Posts sind mit Vorsicht zu geniessen :)
    • Thallius schrieb:

      Chris schrieb:

      Zuhause einen Webserver hinstellen und das ganze über eine Webapp machen.

      Chris


      Geht aber auch nur mit einer statischen IP und einer guten Firewall, Die ganzen DynDNS Anbieter machen ja auch nichts mehr wirklich kostenlos.

      Gruß

      Claus

      Stimmt auch wieder.
      Als geborener Paranoiker würde ich aber lieber Geld für eine statische IP oder DNS-Service ausgeben als meine medizinischen Daten irgendwo ins Web zu stellen. Das kann Appledevo aber halten wie er will.
      Ich persönlich sehe hier eine Webapp vorne.

      Chris
      Man macht einfach solange irgendwelche Dinge, bis man tot ist.
      Und dann bekommen die anderen Kuchen.
    • Danke für die Antworten.Wie schon beschrieben, bin ich noch Anfänger, aber ich bin gewillt zu lernen.Die App für meinen Freund ist die erste grössere App die ich schreibe, es wird sicherlich nicht die einzige sein, da mir das App programmieren momentan richtig angetan hat :) Darum währe ich gewillt die kosten für eine Mitgliederschaft bei Apple zu übernehmen. Ein Webhoster besitze ich schon...Ich hab mich mal ein wenig umgeschaut, auf Youtube schliesslich habe ich ein Video gefunden, das ziemlich genau zeigt, was ich erreichen möchte. Das einzige Problem ist, dass es nicht "online" ist...Youtube-Link: [media]https://www.youtube.com/watch?v=kUb2F1NLCBc[/media]

      Wie kann ich nun trotzdem mein Vorhaben realisieren?

      Gruss
    • DAs Problem ist, dass Du für diese App nicht nur eine App programmieren must sondern eben auch den Webservice. Egal wie Du den programmierst ob PHP oder eine anderen Sprache, du must diese Sprache ebenfalls lernen und dort gibt es keine Builder Tools. Das bedeutete jede Menge Code schreiben.

      Du must also

      Objective-C, PHP und mySQL alles gleichzeitig lernen und immer abwechselnd programmieren. Das fällt selbst mir schwer und ich mache das schon viele Jahre. Gerade am Anfang sollte man sich auf eine Sache konzentrieren um dort die Syntax und die API richtig kennen zu lernen. Sonst mischt man immer alles untereinandern und wundert sich warum es nicht funktioniert.

      Gruß

      Claus
      2 Stunden Try & Error erspart 10 Minuten Handbuchlesen.

      Pre-Kaffee-Posts sind mit Vorsicht zu geniessen :)