UIView verschiebt sich nach Modalen View.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Macoun 2019 - Frühbucherrabatt bis 26.7.2019

  • UIView verschiebt sich nach Modalen View.

    Guten Morgen allerseits,

    ich habe ein Problem mit meinem UIView. Wenn ich meine App starte ist das Koordinatensystem oben links bei 0:0. Sobald ich aber einen Modalen Dialog aufrufe (bei mir einen MFMessageComposeViewController) und diesen wieder schließe, verschiebt sich die Y-Achse um ca. 30 Pixel nach unten. Ich denke das ist oben die Statusleiste die als Offset benutzt wird.
    Aber warum passiert es erst nach öffnen des Modalen Dialogs und wie arbeite ich dagegen an? Soll ich den UIView von vornherein 30 Pixel nach unten setzen?
    * »Es ist sehr gut denkbar, daß
    * die Herrlichkeit des Lebens um jeden und immer in ihrer
    * ganzen Fülle bereit liegt, aber verhängt, in der Tiefe, unsichtbar,
    * sehr weit. Aber sie liegt dort, nicht feindselig, nicht widerwillig,
    * nicht taub. Ruft man sie mit dem richtigen Wort,
    * beim richtigen Namen, dann kommt sie. Das ist das Wesen
    * der Zauberei, die nicht schafft, sondern ruft.«
    *
    * Kafka
  • Mac & i Test Abo
  • Danke für die Antwort, aber irgendwie bringt es das auch nicht.
    Habe in meinem View die Autoresize Funktionen ausgeschaltet aber irgendwie verschiebt's immer noch alles.

    Wie kann es denn sein das sich der Y-Nullpunkt verschiebt? Ich verstehe schon das es an der Statusleiste hängt aber warum verschiebt er es erst sobald ich einen Modalen View offen hatte? Ergibt für mich gerade keinen Sinn.
    * »Es ist sehr gut denkbar, daß
    * die Herrlichkeit des Lebens um jeden und immer in ihrer
    * ganzen Fülle bereit liegt, aber verhängt, in der Tiefe, unsichtbar,
    * sehr weit. Aber sie liegt dort, nicht feindselig, nicht widerwillig,
    * nicht taub. Ruft man sie mit dem richtigen Wort,
    * beim richtigen Namen, dann kommt sie. Das ist das Wesen
    * der Zauberei, die nicht schafft, sondern ruft.«
    *
    * Kafka
  • Danke für die Antwort, aber irgendwie bringt es das auch nicht.
    Habe in meinem View die Autoresize Funktionen ausgeschaltet aber irgendwie verschiebt's immer noch alles.

    Wie kann es denn sein das sich der Y-Nullpunkt verschiebt? Ich verstehe schon das es an der Statusleiste hängt aber warum verschiebt er es erst sobald ich einen Modalen View offen hatte? Ergibt für mich gerade keinen Sinn.
    * »Es ist sehr gut denkbar, daß
    * die Herrlichkeit des Lebens um jeden und immer in ihrer
    * ganzen Fülle bereit liegt, aber verhängt, in der Tiefe, unsichtbar,
    * sehr weit. Aber sie liegt dort, nicht feindselig, nicht widerwillig,
    * nicht taub. Ruft man sie mit dem richtigen Wort,
    * beim richtigen Namen, dann kommt sie. Das ist das Wesen
    * der Zauberei, die nicht schafft, sondern ruft.«
    *
    * Kafka
  • Flag gesetzt: self.view.autoresizingMask = UIViewAutoresizingNone;

    (Ach ja, ich arbeite nicht mit *.xib *.nib oder dergleichen)
    * »Es ist sehr gut denkbar, daß
    * die Herrlichkeit des Lebens um jeden und immer in ihrer
    * ganzen Fülle bereit liegt, aber verhängt, in der Tiefe, unsichtbar,
    * sehr weit. Aber sie liegt dort, nicht feindselig, nicht widerwillig,
    * nicht taub. Ruft man sie mit dem richtigen Wort,
    * beim richtigen Namen, dann kommt sie. Das ist das Wesen
    * der Zauberei, die nicht schafft, sondern ruft.«
    *
    * Kafka
  • Okay, ich habe jetzt eine Lösung gefunden (auch ganz legal - denke ich mal): Anstatt die Parentview mit den UIScreen bounds zu initialisieren nehme ich die applicationFrame. Ist das jetzt gut oder schlecht? Oder habe ich es von vornherein schon falsch gemacht gehabt?
    * »Es ist sehr gut denkbar, daß
    * die Herrlichkeit des Lebens um jeden und immer in ihrer
    * ganzen Fülle bereit liegt, aber verhängt, in der Tiefe, unsichtbar,
    * sehr weit. Aber sie liegt dort, nicht feindselig, nicht widerwillig,
    * nicht taub. Ruft man sie mit dem richtigen Wort,
    * beim richtigen Namen, dann kommt sie. Das ist das Wesen
    * der Zauberei, die nicht schafft, sondern ruft.«
    *
    * Kafka
  • Also mit den bounds. Ist ja auch eigentlich logisch, hatte den Code von vor 3 Jahren nur wieder herausgekramt gehabt und festgestellt das ich da ein wenig unlogisch gearbeitet hatte. Hät's ich mal richtig gemacht, hätte ich diesen Stress nicht gehabt.

    Aber danke für deine Hilfe, hat mir sehr weiter geholfen.
    * »Es ist sehr gut denkbar, daß
    * die Herrlichkeit des Lebens um jeden und immer in ihrer
    * ganzen Fülle bereit liegt, aber verhängt, in der Tiefe, unsichtbar,
    * sehr weit. Aber sie liegt dort, nicht feindselig, nicht widerwillig,
    * nicht taub. Ruft man sie mit dem richtigen Wort,
    * beim richtigen Namen, dann kommt sie. Das ist das Wesen
    * der Zauberei, die nicht schafft, sondern ruft.«
    *
    * Kafka