Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von BubbleFreak123: „Was nutzen die anderen hier für Monitore zum Programmieren? “ Ich verweise gerne auf z. B. diesen Beitrag Ich bin mit dem Dell UltraSharp 38" curved noch immer super zufrieden... Edit: Ups, falscher Thread, das war noch der Samsung, hier ist der richtige. Sorry!

  • Emoji in HTML Entity wandeln

    MyMattes - - iOS, tvOS, watchOS

    Beitrag

    Zitat von MyMattes: „Wenn ich die einzelnen Codepoints mit ZWJ verbinde, erhalte ich zwar plausible Ergebnisse (z. B. Handzeichen + Hauttyp), allerdings setzt Safari 17.4.1 (macOS) diese nicht um ... sollte es das überhaupt? “ Arghh ... blödes Beispiel: Ausgerechnet Skintones nutzen kein ZWJ (hier das entsprechende ISO-Arbeitsdokument). Andere Gruppierungen sehr wohl. Wenn man in meinem Beispielcode den ZWJ weglässt, funktionieren zumindest die häufigsten Emojis wie auch die genannte blasse Pomm…

  • Emoji in HTML Entity wandeln

    MyMattes - - iOS, tvOS, watchOS

    Beitrag

    Zitat von macmoonshine: „Wahrscheinlich stellst du diese Emojis in HTML durch mehrere aufeinanderfolgende Entities dar. Vielleicht findest du zum Stichwort ZWJ = Zero Width Joiner etwas, was dir weiterhilft “ Das hat mich auch interessiert und ich habe mit diesem Hinweis einmal etwas probiert. @hape42: Ich denke, Du musst vor allem oben ein anders Encoding ("NSUTF32LittleEndianStringEncoding") nutzen, um die Bytereihenfolge auf iOS / macOS zu berücksichtigen... Wenn ich die einzelnen Codepoints …

  • Xcode 15.2. noch downloaden?

    MyMattes - - Xcode & Tools

    Beitrag

    Im Download-Bereich von Apple - nach Anmeldung als Developer: developer.apple.com/download/all/ Warum Google?

  • Alles gut, kein Stress Zitat von Alexco: „Bei Deinem Plugin importierst Du Deine eigene UTI, ich habe da momentan noch Export stehen. Warum also ein Import? “ Meine Logik war, dass die Plugins ja "nur" UTIs konsumieren, die von einem anderen Bundle definiert / exportiert werden: Der Haupt-App. Ganz ehrlich glaube ich aber nicht, dass es in diesem Kontext von Apps mit enthaltenen Plugin irgendeinen Unterschied macht. Hier der entsprechende Kommentar von Apple Zitat von Apple: „An imported UTI dec…

  • Zitat von Alexco: „UTI Importieren heißt dann, in der info.plist über UTImportedTypeDeclarations, richtig? Muss ich dann genau die Definition nehmen (conforms to, usw.), wie in der anderen App? Oder reicht es erst mal, eine einfache Definition dort zu hinterlegen? “ Hier der aktuelle Stand in meiner App - nach dem historischen Post habe ich dann doch UTIs importiert, um unabhängig von einer Installation der Fremd-App deren Dateien öffnen zu können: In der App's info.plist hier ein Beispiel mit d…

  • Leichtes déja vue - wie die Zeit vergeht: Lesen von Dateien mit gleicher File-Extension, aber ungleichem UTI

  • Zitat von Alexco: „Aber wenn eine andere App installiert wird, die auch .sid Dateien unterstützt, geht da gar nichts mehr. “ Willkommen zu einer Problematik, die mich mittlerweile seit 15 Jahren auf macOS und iOS begleitet! Zunächst ein kurzer Disclaimer: Mein Kenntnisstand basiert auf Feedbacks zu Bugreports, TSI-Tickets, Internet-Recherche und eigenen Erfahrungen (aka "Try & Error"): Ich bin für jede Ergänzung oder Korrektur dankbar, da ich auch fortwährend mit diesem Thema kämpfe. Apple hat m…

  • Zitat von MCDan: „Ich bekomme diese Warnung wohl aufgrund der verwendeten Google und Facebook SDKs. “ … und ich bin froh, keinerlei 3rd party SDKs zu verwenden: Das könnte vielleicht gerade bei kleineren / privaten Autoren „eng“ werden. Google und Facebook werden das ja wohl hinbekommen. Mich würde allerdings auch nicht wundern, wenn Apple hier (terminlich) noch etwas zurück rudert.

  • Moin zusammen! Ihr habt das ja vermutlich alle im Blick - diesmal hat es mich einmal nicht überrascht, aber trotzdem hier zur Sicherheit: Ab 1. Mai 2024 müssen Eure Apps verbindlich ein Privacy Manifest beinhalten, um für den App-Store freigegeben zu werden. Diese .plist beschreibt potentiell private Daten, die Eure App erhebt, sowie verwendete APIs, die hierbei benutzt werden könnten. Hierzu zählen z. B. auch NSUserDefault oder Datei-Metadaten. Auch wenn diese nur intern und nicht z. B. zum Tra…

  • Nicht ein Switch, sondern eine Funktion, die von allen drei Switches aufgerufen wird: Diese prüft alle drei Switches gegen den sender und setzt bei Gleichtheit die beiden anderen auf false etc. Das ist aber nur eine mögliche Optimierung, wobei kürzerer Code nicht immer besser ist: Wichtig ist, was Du - auch noch in sechs Monaten - verstehst. Ich nutze da selber häufig längere, aber verständlichere Varianten. Aber die Defaults-Registrierung solltest Du grundsätzlich verwenden... Mattes

  • Ohne es im Detail zu lesen: Folge einfach der Empfehlung, Standards für UserDefaults zu registrieren und gut ist ... es ist sauber und einfach. Mattes Edit: Ausserdem überlege Dir mal, ob Du statt drei Funktionen nicht eine nutzen kannst, wenn Du geschickt mit dem übergebenen Parameter sender arbeitest. Für mich sieht es zumindest so aus.

  • Zitat von Wolfgang1973: „Und zwar wird, wenn ich die App zum ersten mal starte, der OneStepSwitch plötzlich auf "false" gesetzt? “ Du setzt den Switch ja im viewDidLoad anhand der UserDefaults. Dort ist der entsprechende Key bei einer neu installierten App nicht vorhanden und der zurückgegebene Bool-Wert daher false. Du müsstest entweder abfangen, ob der Schlüssel in den UserDefaults tatsächlich vorhanden ist, oder (empfohlener Weg) für alle Werte, die aus den UserDefaults gelesen werden, einen …

  • Screen-Recorder (iOS) mit Touches

    MyMattes - - Xcode & Tools

    Beitrag

    Ich hab' noch etwas weiter Google befragt und mit Assistive Touch auf dem Device gespielt: So wirklich toll ist das alles nicht, ich war schon kurz am Überlegen, die o. g. Lösung innerhalb der App wieder auszugraben. Momentan tendiere ich allerdings eher dazu, doch den Simulator zu nehmen: 1. Eine kontrollierte Umgebung, mit iCloud-Testaccount etc. 2. Indikatoren für Touch-Aktionen "out-of-the-box" 3. Video- / Tonaufnahme am Mac Dann muss ich aber die App-Funktion, die auf externe Speichermedien…

  • Screen-Recorder (iOS) mit Touches

    MyMattes - - Xcode & Tools

    Beitrag

    Moin zusammen, Ich werde demnächst einmal wieder eine Demo einer iOS- / iPadOS-App aufnehmen und suche gerade den "besten" Setup dafür: - Aufzeichnung mit einem Device (nicht dem Simulator) - Interaktionen sollen erkennbar sein (Taps, Swipes, ...) - Audio-Kommentare möchte ich parallel aufnehmen (kein Nachvertonen) In der Vergangenheit habe ich in der App bei Touch-Events Kreise gezeichnet, die Komplexität möchte ich los werden. Eine Alternative wäre, einfach eine BT-Mouse an's iPad zu koppeln, …

  • Zitat von Apple: „We successfully verified your trader contact information for the Digital Services Act compliance. Your information is now live on the App Store in the European Union. “ Insofern schienen die Dokumente zur Verifizierung auszureichen. Nun finden sich im AppStore unter macOS auf den Produktseiten unter "Informationen" - "Anbieter" die folgenden Angaben: osxentwicklerforum.de/index.ph…0175f52b3c85d28bfcfc5244e Unter iOS habe ich (noch?) nix gefunden - das muss man nicht verstehen..…

  • Ich habe gerade die geforderten Angaben bzgl. "Digital Services Act" (DSA) in Apple's App Store gemacht - ja, ich war nicht der Schnellste, aber hier kurz meine Erfahrung. Da ich mit meinen Apps Geld verdiene, wird Apple meine Unternehmensangaben auf den Produktseiten im App-Store anzeigen, vergleichbar einem Impressum. So weit, so gut. Aber den ein oder anderen Stolperstein fand ich dann doch: - Während für ein Impressum "Kontaktdaten zur schnellen unmittelbaren Erreichbarkeit" ausreichen - und…

  • Date und Time Problem

    MyMattes - - iOS, tvOS, watchOS

    Beitrag

    Zitat von Qvex23: „"Select * from tabelle where startDate >= 01.02.2024 and startDate <= 29.02.2024" ist doch viel einfacher zu schreiben als vom 01.03.2024 eine Nanosekunde abzuziehen und dann den Fetchrequest zusammen zu bauen. “ Ansichtssache Man spart sich eben das Identifizieren des Monatsletzten. Im Zweifelsfall würde ich auch das über "Monat + 1, Tag - 1" realisieren, dann ist der Vergleich auf kleiner doch einsichtiger. Und man muss sich keine Gedanken über die Uhrzeiten machen...

  • Date und Time Problem

    MyMattes - - iOS, tvOS, watchOS

    Beitrag

    Zitat von Qvex23: „Also "Select * from tabelle where startDate >= 01.02.2024 and startDate <= 29.02.2024" um es mal im SQL Dialekt zu sagen “ Denk‘ doch mal etwas „outside of the box“ … Du könntest doch einfach komplette UTC-Timestamps (also Datum und Uhrzeit) vergleichen und zwar: where startDate >= 01.02.2024 00:00:00.000 and startDate < 01.03.2024 00:00:00.000 Die Differenz beider Daten kannst Du durch einfaches Addieren der month-Komponente abbilden. Dann musst Du nur noch dafür sorgen, dass…

  • Date und Time Problem

    MyMattes - - iOS, tvOS, watchOS

    Beitrag

    Ich würde mit den Date-Komponenten arbeiten und mir den Monatsanfang als Tag Eins, Stunde Null für den aktuellen und nächsten Monat erstellen. Dann einmal Vergleich auf "größer oder gleich Anfangsdatum" und einmal auf "kleiner Enddatum" ... und Du bist in einem aktuellen Monat. Die Uhrzeitkomponenten sind dabei uninteressant. Durch den "kleiner oder gleich"-Vergleich machst Du es Dir unnötig kompliziert. Mattes