Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 26.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Aufgrund der Corona-Krise: Die Veröffentlichung von Stellenangeboten und -gesuchen ist bis 31.3.2023 kostenfrei. Das beinhaltet auch Angebote und Gesuche von und für Freischaffende und Selbstständige.

  • NSLocalizedString in Packages

    Heruhaundo - - Swift

    Beitrag

    Bei all den Swift-Nerds hier, keiner einen Tip?

  • NSLocalizedString in Packages

    Heruhaundo - - Swift

    Beitrag

    Hallo zusammen, ich bin immer noch dabei meine erste App zu programmieren, ich versuche es zumindest. Ich dachte mir, ich mach es gleich so, dass ich es evtl. wiederverwenden kann, also hab ich mich gleich an Packages ran gewagt. Ich habe nun ein Package Utils, das z.B. auch gleich für die App standardisierte GUI-Komponenten beinhaltet. z.B. einen Stepper für BinaryInteger anstatt Double: Quellcode (27 Zeilen) Dieses Package nutze ich nun in mehreren anderen Packages, z.B. einem DisplayOptionsfü…

  • Verschlüsselten String mit CryptoKit

    Heruhaundo - - Swift

    Beitrag

    Ich habe es nun anders gelöst bekommen. Über sealedBox.combined bekommt man ein Data zurück, welches ich wiederum in den UserDefaults speichern kann. Somit benötige ich überhaupt keinen String

  • Verschlüsselten String mit CryptoKit

    Heruhaundo - - Swift

    Beitrag

    Hallo zusammen, ich will jetzt keine Diskussion lostreten, dass man das nicht nicht macht. Schlüssel kommt natürlich nicht in den Quellcode, aber so weit bin ich noch nicht. Sind erste Gehversuche. OK? Ich hätte gerne Hilfe zu meiner Fragestellung. Ich möchte mit CryptoKit einen String verschlüsseln. Ich komme bisher so weit, dass ich den String verschlüsseln und entschlüsseln kann (hoffe ich zumindest). Quellcode (22 Zeilen)Ich möchte aber den verschlüsselten String erhalten, so wie z.B. hier: …

  • Also ich hab's getestet. So funktioniert es: Quellcode (12 Zeilen)@Osxer: Danke!

  • Zitat von Osxer: „Jetzt mal abgesehen von den angesprochenen Bedenken von Wolf und Mattes, versuche ich auf deine Urprungsfrage einzugehen. Zitat von Heruhaundo: „Die Fehlermeldung lautet: Type 'Self.Type' cannot conform to 'Decodable' “ Habe deinen Code jetzt nicht ausprobiert, aber augenscheinlich ist es genau das, was die Fehlermeldung besagt. Ich glaube deine Protokoll-Deklaration ist falsch: Quellcode (5 Zeilen)Warum ist der Rückgabe-Typ hier denn Self.Type? Du gibt doch später mit return t…

  • Zitat von Wolf: „Zitat von Heruhaundo: „Da diese auch eine Password Policy enthält, wollte ich sie verschlüsseln. “ Man speichert keine Passworte! Nur den Hash. “ Ich Speicher ja nicht das Passwort sondern eine Password Policy (Gültigkeitsdauer, Länger, erlaubte Zeichen, usw,). Darüber könnte man aber Rückschlüsse auf das Passwort ziehen, deshalb will ich sie verschlüsselt speichern.

  • Zitat von MyMattes: „Statt Deine Frage zu beantworten, eine Gegenfrage: Sollte man zum Speichern von vertraulichen Informationen nicht eher die Keychain als ein verschlüsseltes JSON in den UserDefaults nutzen? Warum machst Du das? Mattes “ Ich will nur die Configuration der App in den UserDefaults speichern. Da diese auch eine Password Policy enthält, wollte ich sie verschlüsseln.

  • Hallo, ich habe schon wieder ein Problem. Ich will ein Protocol mit einer Standard-Implementierung zum lesen und speichern von UserDefaults erstellen. Ich stolpere jedoch über den Type für den JSONDecoder. Die Fehlermeldung lautet: Type 'Self.Type' cannot conform to 'Decodable' Wo ist mein Fehler? Quellcode (33 Zeilen)

  • Codereview meiner ersten Struct

    Heruhaundo - - Hilfe

    Beitrag

    Zitat von Wolf: „Wenn ich mir deinen Code so ansehe, frage ich mich, was macht das Ding eigentlich? Massen an Dokumentation, doch kaum was relevantes und extrem unübersichtlich. Ausserdem frage ich mich, weshalb machst du hoer keinen generischen PropertyWrapper und schmeisst neunzig Prozent des Codes weg? Würde der Übersichtlichkeit sicher gut tun. “ Das mit dem PropertyWrapper habe ich versucht aber nicht hin bekommen. Meine Kenntnisse sind vermutlich einfach noch zu gering. Vielleicht erläuter…

  • Codereview meiner ersten Struct

    Heruhaundo - - Hilfe

    Beitrag

    Ich habe Eure Anregungen hoffentlich korrekt umgesetzt. Könnt Ihr bitte noch mal drüber schauen. Auch, ob an sich die Reihenfolge im Sourcecode sinnig ist. /// habe ich gelassen, ist bei Apple selber auch so.

  • Codereview meiner ersten Struct

    Heruhaundo - - Hilfe

    Beitrag

    Was genau meint Ihr nun mit den Extension im gleichen Source-File? Ich hab die Extensions nur der Übersichtlichkeit halber erstellt. Was ist nun Best Practice? Die Extensions in eine eigene Datei auslagern oder garnicht erst als Extension sondern direkt in der Class/Struct schreiben?

  • Codereview meiner ersten Struct

    Heruhaundo - - Hilfe

    Beitrag

    Zitat von Osxer: „So ganz allgemein ist es schwierig, ohne Kontext den Code zu bewerten. Ist ja am Ende des Tages auch viel Geschmacksache und hängt vom Projekt etc. ab. Zitat von Heruhaundo: „damit ich eine "Musterdatei" habe an der ich mich zukünftig lang hangelnd kann. “ Funktioniert selten Wichtig ist es meiner Meinung nach, einen Sprachen-typischen Syntax / Code Style zu pflegen, sodass man sich a) selbst leichter tut, anderen Code zu lesen, und b) andere sich leichter tun, deine Code zu le…

  • Ich habs ausprobiert, funktioniert leider nicht. Ich poste mal die komplette Struct: Quellcode (52 Zeilen)Das Problem ist wohl auch, das ich das ganze in einem Text verwende und der braucht das Ganze als LocalizedStringKey. Ich steh total auf dem Schlauch.

  • Ich hab das Problem gefunden, verstehe jedoch nicht wieso. Quellcode (31 Zeilen) Sobald ich unter targets das .target umbenenne von "Utils" auf "Source" (unter .libraray.targets natürlich auch), muss ich import Source anstatt import Utils verwenden. Aber wieso? Das Package als auch die Library heißen doch weiterhin "Utils". Es heißt doch nur das Target anders.

  • Zitat von Osxer: „Wäre es nicht ohnehin etwas eleganter, das ganze über einen DateComponentFormatter zu lösen? Dann bist du viel flexibler (weniger fehleranfällig) und bekommst die gesamte Localization für alle Sprachen umsonst. Folgende Implementierung z.B.: Quellcode (5 Zeilen)Mittels allowedUnits könntest du auch festlegen, falls z.B. auch Zeitintervalle über mehrere Minuten nur in Sekunden angegeben werden sollen (z.B. "220 seconds" anstatt "3 minutes, 40 seconds"). “ Für das Beispiel ja, ab…

  • Zitat von matz: „Zitat von Heruhaundo: „Müsste es hier nicht auch erscheinen, wo ich es über "Add local" hinzugefügt hatte? “ Ne, die tauchen da nicht auf. Hast du dein Product im Package auch Utils genannt? “ Falls Du hier meinst, dann ja. osxentwicklerforum.de/index.ph…d4bf306a84ae90ff5acdd0864

  • An sich die Aufrufe funktionieren korrekt. Text("seconds \(Int(_value))", tableName: "SingularAndPlural") liefert wie erwartet "1 Sekunde" und Text("minutes \(Int(_value))", tableName: "SingularAndPlural") liefert wie erwartet "1 Minute". Nun möchte ich dies aber generisch nutzen, so dass ich "seconds" oder "minutes" ebenfalls in einer Variablen übergeben kann. Also so Text("\(self.unit) \(Int(_value))", tableName: "SingularAndPlural"), dann erfolgt aber nicht die gewünschte Auflösung, sonder er…

  • Ist die ganz normale Geschichte für Singular und Plural: developer.apple.com/documentat…ings-that-contain-plurals

  • Codereview meiner ersten Struct

    Heruhaundo - - Hilfe

    Beitrag

    Hallo zusammen, ich habe meine erste Struct in Swift "fertiggestellt". Hat einer Lust sich den Code mal an zu schauen und Verbesserungsvorschläge zu machen. Sowohl inhaltlich als auch strukturell, damit ich eine "Musterdatei" habe an der ich mich zukünftig lang hangelnd kann. Vielen lieben Dank im Vorraus!