Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Aufgrund der Corona-Krise: Die Veröffentlichung von Stellenangeboten und -gesuchen ist bis 31.12.2021 kostenfrei. Das beinhaltet auch Angebote und Gesuche von und für Freischaffende und Selbstständige.

  • Zitat von Ghostw4lk: „Zitat von macmoonshine: „Zitat von Ghostw4lk: „Zitat von macmoonshine: „Als Kleinunternehmer darfst du keine Umsatzsteuer auf deinen Rechnungen ausweisen. Du bist aber nicht generell von der Umsatzsteuer befreit. “ Das ist mir bekannt. Allerdings weisst Apple die Umsatzsteuer ja trotzdem aus, egal welche Unternehmensform ich habe. Oder wie ist das von dir gemeint? “ Apple ist ja auch bekanntermaßen kein Kleinunternehmer. Die müssen immer die Umsatzsteuer ausweisen. Da du ab…

  • Zitat von Ghostw4lk: „Zitat von macmoonshine: „Als Kleinunternehmer darfst du keine Umsatzsteuer auf deinen Rechnungen ausweisen. Du bist aber nicht generell von der Umsatzsteuer befreit. “ Das ist mir bekannt. Allerdings weisst Apple die Umsatzsteuer ja trotzdem aus, egal welche Unternehmensform ich habe. Oder wie ist das von dir gemeint? “ Apple ist ja auch bekanntermaßen kein Kleinunternehmer. Die müssen immer die Umsatzsteuer ausweisen. Da du aber nicht vorsteuerabzugsberechtigt und somit au…

  • Zitat von Wolf: „Sagen wir so, die Umsatzsteuer die du vereinnahmst, gehört dir ja nicht. Die Umsatzsteuer, die du an deine Lieferanten zahlst, interessiert den Statt ja nicht. daher optierst du die Umsatzsteuer, so, dass dir die Administration erspart bleibt, alles nähere bei deinem Steuerberater. Ist also ein zweischneidiges Schwert, für in paar Erleichterungen, kannst du deine Vorsteuer nicht mehr absetzen. Ob das was bringt oder nicht, solltest du mit deine m Steuerberater klären. Insbesonde…

  • Als Kleinunternehmer darfst du keine Umsatzsteuer auf deinen Rechnungen ausweisen. Du bist aber nicht generell von der Umsatzsteuer befreit.

  • Du musst ja nicht die Priorität animieren. Du kannst auch das Constraint mit der höheren Priorität deaktivieren. Aber Achtung, es wird dadurch nicht mehr vom View gehalten und verschwindet im Nirvana, wenn du es nicht stark referenzierst. Ich hatte das auch in meinem Vortrag auf der Macoun 2015 (macoun.de/material2015.php) besprochen.

  • Ein Äquivalent zum NSTableView gibt‘s in SwiftUI noch(?) nicht. Aber die Lazy Grids sind aber auch nicht ohne swiftui-lab.com/impossible-grids/ Textfelder und -views sind nur für einfachste Aufgaben gedacht. Noch nicht mal den Focusring kann man verschwinden lassen. Der Texteditor ist ein schlechter Witz. In meinem Projekt ist der Anteil der selbsteingebetteten, nativen Views eher gering, ca. drei Views. Den View für die grafische Darstellung der Pfade und Bohrungen hätte ich vielleicht auch in …

  • Ich schreibe nebenbei an einem Programm zur Steuerung einer Fräse. Bei deiner Frage zu klappbaren Views, musste ich auch direkt an die DisclosureGroup denken. Die Umstellung auf SwiftUI ist schon nicht ohne und für manche UI-Kleinigkeiten kann man wunderbar viele Stunden verbringen. Ich hatte vorher schon eine Umsetzung mit Swift und AppKit implementiert, aber die Umsetzung mit SwiftUI gefällt mir besser. Zum Einen gefällt mir Datenmodell besser, was aber nicht unbedingt an SwiftUI liegt. Andere…

  • Für die Systemtexte (z. B. Buttons More, Edit, Standarddateiname Untitled) sollte das ausreichen. Du musst die App natürlich dann auch mit dem entsprechenden Locale starten. Im Simulator musst du das in der Regel in der Settings App umstellen. Alternativ kannst du auch im Xcode-Schema das Locale für die Ausführung explizit setzen.

  • Es sollte ausreichen, wenn du in den Projekteinstellungen angibst, dass deine App für deutsch lokalisiert werden soll. Dann passt iOS / macOS die Beschriftungen und Texte der Systemelemente automatisch an. Direkt ändern kannst du solche Texte nicht.

  • Du kannst das Textfield auch mit einem Binding für ein Double konfigurieren. Dazu musst du also weiteren Parameter einen entsprechenden NumberFormatter angeben.

  • Du kannst auch einfach bei Programmstart eine Datei anlegen, die du bei einem ordnungsgemäßen Ende löschst.

  • Zitat von MyMattes: „Zitat von Wolf: „Wieso, nicht einfach den Anwender nachzeichnen lassen? “ Weil der Anwender Text eingeben und dann Stickmuster erhalten möchte. Dein Vorschlag würde technisch funktionieren, nicht aber die Anforderung erfüllen ... Ich lasse eine Funktion lieber weg, bevor die "User Experience" zu sehr leidet. Trotzdem danke, Mattes “ Könnte man die Systemfonts nicht mit der Schreibcharakteristik von Metafont kombinieren? Der (Meta-)Font muss ja nicht exakt passen. Du brauchst…

  • UnsafeMutableRawPointer

    macmoonshine - - Swift

    Beitrag

    Ohne es genaer verifiziert zu haben: Du übergibst den Pointer an eine C-Funktion, ohne den Wert zu halten. Das kann meines Erachtens nicht gut gehen. Für Unsafe-Pointer gibt‘s einen besseren Weg: developer.apple.com/documentat…2431879-withunsafepointer (oder die Varianten in See Also) BTW: Wieso cURL?

  • Metafont von Knuth beruht meines Wissens auf der Schreiblinie. Wie leicht du diese Informationen lesen und verarbeiten kannst, weiß ich aber nicht.

  • Du kannst die Zeichen in einem Font in einen Beziér-Pfad umwandeln und dann durch den Pfad iterieren. Damit bekommst du die Outline: stackoverflow.com/questions/11…haracter-in-an-ios-uifont

  • Danke, Boris

    macmoonshine - - Smalltalk

    Beitrag

    Vielleicht weiß Apple einfach auch nur mehr über dich als du selbst. Vielleicht kennt der Mitarbeiter aber auch nicht den Unterschied zwischen GB und Irland oder Nordirland und der Republik Irland. Aber wer weiß, welchen kruden Weg dein Geld genommen hat.

  • SwiftUI List scroll to bottom

    macmoonshine - - Swift

    Beitrag

    Hast du es mal ohne die explizite Animation probiert? Und versuche auch mal .tag(line) anstatt .id(line).

  • SwiftUI List scroll to bottom

    macmoonshine - - Swift

    Beitrag

    Also bei mir funktioniert das Scrollen mit ForEach wunderbar, sogar wenn ich nur ein Dummy-ForEach mit einem einzigen View (Spacer) am Ende des ScrollViews habe.

  • Danke, Boris

    macmoonshine - - Smalltalk

    Beitrag

    Der SEPA-Raum ist nicht identisch mit der EU (de.wikipedia.org/wiki/Europäischer_Zahlungsraum), z.B. fallen für Überweisungen in die Schweiz m. W. auch keine Gebühren an, und das VK gehört nach wie vor zum SEPA-Raum. Eine Auslandsüberweisung waren die Apple-Zahlungen übrigens schon vorher. Wie dem auch sei, dass so hohe Gebühren im SEPA-Raum anfallen, überrascht mich auch, weil das ja eigentlich nicht so ganz im Sinne des Erfinders ist. Vielleicht lässt sich ja mit etwas Druck (z.B. Presse) erre…

  • SwiftUI List scroll to bottom

    macmoonshine - - Swift

    Beitrag

    versuche es mal mit einem ScrollView mit ScrollViewReader und einem ForEach anstatt List. Der ScrollViewProxy ist meines Wissens sehr pingelig.