Warum wird es so kritisch gesehen, wenn man seine eigene App vorstellt?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Aufgrund der Corona-Krise: Die Veröffentlichung von Stellenangeboten und -gesuchen ist bis 31.3.2023 kostenfrei. Das beinhaltet auch Angebote und Gesuche von und für Freischaffende und Selbstständige.

  • Warum wird es so kritisch gesehen, wenn man seine eigene App vorstellt?

    Hallo zusammen,

    ich würde Euch mal gerne um Feedback befragen. Ich habe eine kleine App geschrieben und in einem Forum vorgestellt. Klar habe ich die Regeln gelesen ob dies nicht gerne gesehen wird. Für die Admins war es in Ordnung, beim nächsten Mal solle ich vorher fragen. Absolut fein für mich.
    Dennoch gab es einige Forumsteilnehmer, die "Werbung, Werbung!" gerufen haben.
    Eigentlich war mein primäres Ziel, mir Feedback zu holen ob meine App Idee nicht nur für mich interessant ist.
    Deswegen meine Fragen: Wieso wird es so ungern gesehen, wenn jemand seine eigene App vorstellt? Die Diskussion über "fremde" Apps ist ja auch ok? Plattes "vollspammen" in mehreren Foren mal ganz klar ausgenommen.
    Wie kommt Ihr mit potenziellen Nutzern in Kontakt?

    Bis dahin würde mich Euer Feedback zu meinen Fragen freuen.

    Michael
  • Das hängt vom Kontext des Forums ab ... aber natürlich auch der dort üblichen Netiquette:

    Wenn Du z. B. hier Deine App vorstellt - also im richtigen Forenbereich - und dabei Aspekte der Entwicklung in den Vordergrund stellst, handelt es sich durchaus um einen akzeptierten, sogar gewünschten Beitrag. Fehlt dieser Bezug und Dein Artikel klingt nur nach „hey, klickt mich“, würde ich verschnupft reagieren.

    Jedes Forum ist anders. Ich habe auch schon eines verlassen, nachdem - meiner Ansicht nach hilfreiche - Beiträge von mir ohne Verwarnung als Spam gelöscht wurden, weil ich meine App erwähnte ... nach jahrelanger Tätigkeit, in denen man meine Hilfestellungen gerne in Anspruch nahm. Da war die Moderation m. E. überzogen und ich pissed.

    Es ist ein Balanceakt zwischen Information und Werbung, und leider nicht trennscharf. Ich würde mich fragen, ob mein Posting (1.) anderen einen echten Mehrwert bietet oder (2.) ich ein deutliches Anliegen neben der App-Vermarktung habe, z. B. die ehrliche (!) Frage nach Feedback oder Hilfe. Und trotzdem definiert jeder die Grenze zu Spam anders...

    Mattes
    Diese Seite bleibt aus technischen Gründen unbedruckt.
  • MyMattes schrieb:



    Es ist ein Balanceakt zwischen Information und Werbung, und leider nicht trennscharf. Ich würde mich fragen, ob mein Posting (1.) anderen einen echten Mehrwert bietet oder (2.) ich ein deutliches Anliegen neben der App-Vermarktung habe, z. B. die ehrliche (!) Frage nach Feedback oder Hilfe. Und trotzdem definiert jeder die Grenze zu Spam anders...
    Ja, das sehe ich auch. Allerdings war ich echt überrascht, letztendlich hätte ich die zwei, drei Kommentare "Werbung! Werbung!" ignorieren sollen, für die Moderatoren war mein Posting ja in Ordnung.
    Mich würde eigentlich auch mehr interessieren, wie man an Feedback zu seiner App oder seiner Idee kommt, wenn nicht über den Austausch in Foren?

    Thallius schrieb:

    naja,

    wenn sich jemand neu in einem Forum anmeldet und sein erster Beitrag ist die Vorstellung seiner App, dann würde ich das als Mod auch löschen.

    Wenn jemand schon lange Mitglied ist und auch schon anderes geschrieben hat finde ich es ok
    Mitglied war ich schon seit 2008, wenn ich auch viel gelesen und selten geschrieben habe.
    Deine Sichtweise, einen ersten Post mit vermeintlicher Werbung für eine App direkt zu löschen, kann ich durchaus nachvollziehen. Sicherlich macht der Ton die Musik, aber was ist so verwerflich daran, seine Idee mit anderen teilen zu wollen?

    Allerdings ist mir absolut bewusst, dass es immer verschiedene Ansichten zum Umgang in Foren geben dürfte. Letztendlich entscheidet der Hausherr :)

    Der Stil und Umgang in diesem Forum gefällt mir aber schon mal sehr gut :)
  • Wenn es keine kostenlose App ist, dann könnte man mit der Verstellung der App ein paar Promo Codes zum kostenlosen Download und der Bitte um Feedback zur Verfügung stellen.

    Die Promo Codes dann entweder direkt im Post oder per Anfrage. Per Anfrage ist zwar eine kleine Hürde für den Interessenten, aber dann weiss man wenigstens, wer die Promo Codes eingelöst hat und von wem man Feedback erwarten kann.
  • Absolute_Beginner schrieb:

    Wie kommt Ihr mit potenziellen Nutzern in Kontakt?

    Wohl nicht über ein Dev Forum, da sich die Leute das meiste auch selbst schnell schreiben können, wenn es mit Entwicklung zu tun hat.

    Ansonsten, such dir doch ein paar Beta Tester. Auch hier gilt, wie eigentlich überall, "Nutzen bieten", sonst macht sich keiner die Mühe. Dass sich da überhaupt einer die Mühe macht, ein brauchbares Feedback zu senden, sollte deine App, dann schon nicht totaler Schrott sein, sonst ist sie schneller vom Device verschwunden wie du schauen kannst.

    Also erst mal etwas zu 95% fertig entwickeln, dann erst schauen ob man welche akquirieren kann. Hier ist auch durchaus der App-Store eine Hilfe, wenn du die Bitte inkludiert, die Fehler zu melden und du dann auch rasch, freundlich und kompetent antwortest.

    Schöne Grüsse
    Wolf