Lange Ladezeiten in xCode

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Aufgrund der Corona-Krise: Die Veröffentlichung von Stellenangeboten und -gesuchen ist bis 31.12.2021 kostenfrei. Das beinhaltet auch Angebote und Gesuche von und für Freischaffende und Selbstständige.

  • Lange Ladezeiten in xCode

    Guten Morgen,

    ich bin neu hier und habe ein ziemlich nerviges Problem, leider habe ich keinerlei Info dazu gefunden.

    Zur Zeit hängt sich mein xCode regelmäßig auf. Das bedeutet der Ladeindikator erscheint und das Programm gibt keine Rückmeldung.
    Was ich bereits versucht habe:
    - xCode neu installiert
    - ~/Library/Developer/Xcode/ gelöscht
    - Projekt von iCloud auf Festplatte kopiert.

    Mir ist aufgefallen, dass ganze kommt immer nur dann wenn mein MacBook mit dem Internet verbunden ist. Deaktiviere ich das Wlan habe ich keine Probleme.
    Vielen Dank schonmal für die Unterstützung.

    MfG
  • Hallo,

    ja ich fürchte eine vollständige Systemprüfung ist nur schwer remote möglich. Mein Setup ist in der Form abgesichert, dass ich nach Mac OS Catalina (ohne Xcode) ein Backup per Time Capsule auf externe SSD erstellt habe.

    Dieses Backup hole ich alle paar Wochen zurück. Danach installiere ich Big Sur (z.B. nach Unterupdates wie jetzt vor 2 Tagen) und anschließend lade ich Xcode aus dem Developer Bereich (Xip Datei), entpacke diese Date und schiebe sie in das App Verzeichnis. Nachteil dieser Vorgehensweise, individuelle Einstellungen sind dann futsch, aber Xcode funktioniert danach, wie frisch aus dem Ei gepellt.

    Die Last geht oft hoch, wenn Apple auf Updates prüft. Sieht man in den Hintergrundprozessen der Aktivitätsanzeige. Auch ein Blick über Konsole zeigt, was das System so im Background noch alles macht.

    Je nach Internetanbindung kann dies sehr nervig sein, weil auch ständig der gesamte Content aktualisiert wird. (Das Apple eigene Angebot im App Store, die Videos, die TV Inhalte usw.). Bei einer schmalen Internetverbindung kann da schon mal die ganze Bandbreite flöten gehen.

    Ich hatte dieses Problem auch in der Vergangenheit, weil ich oft zwischen verschiedenen Mac OS Versionen hin und herumgesprungen bin. Jemand auf der amerikanischen Apple Developer Support Seite hat mir danach den Tipp gegeben, den Traffic von Apple zu minimieren über entsprechende Firewall Regeln.

    Danach konnte ich dann auch wieder normal mit meiner Entwicklungsumgebung arbeiten. (Apple macht das einfach sonst im Hintergrund und zwar ungefragt dessen, ob man gerade arbeiten will oder nicht). Bei den "Updates" kann man das teilweise unterbinden über die Einstellung "automatische Updates aus". Bei der Cloud Synchronisation und Aktualisierung des Contents hat man als User sonst keinen Einfluss auf die Hintergrundaktualisierung.

    Gruß
    TK