XXX

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Aufgrund der Corona-Krise: Die Veröffentlichung von Stellenangeboten und -gesuchen ist bis 31.12.2020 kostenfrei. Das beinhaltet auch Angebote und Gesuche von und für Freischaffende und Selbstständige.

    Beitrag von LOESCHEN ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Einen konkreten Buchtipp kann ich Dir leider nicht geben, da es sicherlich sinnvoll wäre, mit Swift anzufangen ... damit habe ich keine Erfahrung. Aber 1-2 Ratschläge:
    • Arbeite das Buch - welches auch immer - sorgfältig durch, auch Themen, die Du zu kennen meinst
    • Bearbeite alle Programmbeispiele / -übungen aktiv. Zum Lernen geht nichts über Code selber schreiben
    • Wenn Du mit Musterlösungen vergleichst, versuche jeden Teil - wirklich jeden - des Codes zu verstehen. Das gilt auch später, wenn Du einmal auf fremden Code zurückgreifst
    • Suche Dir nach Aneignen der Grundlagen mit einem Buch ein Programmierprojekt, das Dich thematisch interessiert ... sinnvoll für die Langzeitmotivation
    • Fang‘ mit kleinen Schritten an, auch wenn Du ein grosses Ziel vor Augen hast
    • Lerne, komplexe Probleme in kleine, lösbare Aufgaben zu zerlegen. Programmieren hat vergleichsweise wenig mit Code schreiben zu tun, viel mehr mit der Entwicklung von Algorithmen und analytischem Denken
    • Geh‘ bei Problemen immer einen Schritt zurück, überlege Dir das tatsächliche Ziel, hole Dir Rat und setze Dich aktiv mit Antworten auseinander
    • Verlier‘ nicht den Mut, wenn mal etwas nicht direkt klappt: Du hast Dir ein grosses Thema vorgenommen, das aber lange viel Spass machen kann
    Das klang nun etwas nach „Wort zum Sonntag“, sorry dafür ... BTDT. Konkreter hilft Dir vielleicht dieser Thread, obwohl die Links wohl schon etwas antiquiert sind.

    Mattes
    Diese Seite bleibt aus technischen Gründen unbedruckt.

    Beitrag von LOESCHEN ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • ithinkgeek schrieb:

    Was ist sinnoller, sich ein Buch besorgen und dieses durcharbeiten oder Beispielsweise an der Uni mit Informatik anzufangen, wenn das Ziel nur das Programmieren von Apps ist.
    Du wirst an einer Uni / FH beim Informatikstudium nicht lernen, Apps zu programmieren. Schau' Dir einmal die Studieninhalte an ... Eher noch in einer Ausbildung zum Fachinformatiker "Anwendungsentwicklung", je nach Lehrbetrieb. Sicher erwirbst Du dabei Grundlagenwissen über Algorithmen und Datenstrukturen, Abwicklung von IT-Projekten, etc. die Dir auch bei der App-Entwicklung nützen. Aber wenn Du ein Faible für IT hast, autodidaktisch lernen kannst und motiviert bist, würde ich Dir zum Selbststudium raten. Oder zu einer Ausbildung oder einem dualen Studium ... auf jeden Fall mit praktischem Anteil.

    Aber ich bin hier befangen :)

    Mattes
    Diese Seite bleibt aus technischen Gründen unbedruckt.
  • ithinkgeek schrieb:


    . Aber ich habe aktuell eh nicht so viel Zeit um direkt damit zu beginnen. Aber irgendwann werde ich mal damit anfangen.
    ganz ehrlich? Such dir ein anderes Hobby. Programmieren ist ein Passion. Entweder es packt dich und du steckst viele Stunden pro Tag Da rein oder du wirst niemals vernünftige Apps programmieren. Im besten Fall irgendwas, irgendwie zusammen hauen das irgendwie funktioniert. Das hat mit richtigem programmieren in meine Augen aber nichts zu tun.

    Claus
    2 Stunden Try & Error erspart 10 Minuten Handbuchlesen.

    Pre-Kaffee-Posts sind mit Vorsicht zu geniessen :)
  • Thallius schrieb:

    Entweder es packt dich und du steckst viele Stunden pro Tag Da rein oder du wirst niemals vernünftige Apps programmieren.
    Aber das widerspricht @ithinkgeeks Aussage doch gar nicht: Manchmal hat man im Leben eben nicht die Möglichkeit eines zeitraubenden Hobbies, später - mit geänderten Umständen - findet sich dann die Zeit. So war es bei mir auch mit der Programmierung ... die Passion hatte mich jedoch schon vorher gepackt.

    Mattes
    Diese Seite bleibt aus technischen Gründen unbedruckt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MyMattes ()

    Beitrag von LOESCHEN ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • ithinkgeek schrieb:

    Was ist damit gemeint?
    Ich habe eine betriebliche Ausbildung zu Mathematisch-technischen Assistenten gemacht. Diese wurde zeitweise nahezu eingestellt und stattdessen wurden Informatik-Studienabgänger eingestellt ... mit null Praxiserfahrung. Das war schon teilweise gruselig, ist allerdings auch schon "etwas" her und mittlerweile wird bei uns mit einem dualen Informatik-Studium ausgebildet. Mein Sohn macht diese Ausbildung in einem anderen Unternehmen, hat seinen Fachinformatiker abgeschlossen und ist nun am Bachlor of Science dran.

    Insofern habe ich eine deutliche Meinung zum Thema "Informatik-Studium vs. praktischer Erfahrung"... :)

    Mattes
    Diese Seite bleibt aus technischen Gründen unbedruckt.
  • ithinkgeek schrieb:

    Aktuell bin ich wie gesagt noch unschlüssig, ob ich für Apple (macOS / iOS) oder Windows / Android programmieren soll. Aber ich habe aktuell eh nicht so viel Zeit um direkt damit zu beginnen. Aber irgendwann werde ich mal damit anfangen.
    Wenn Du eh nicht viel Zeit (und Lust) dazu hast, dann kauf dir halt einen. Arduino und lass mal ein paar LEDs blinken. Mit einfachen Dingen anfangen.

    Beitrag von LOESCHEN ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().

    Beitrag von MyMattes ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Kannst ja erst mal damit anfangen: itunes.apple.com/WebObjects/MZ…wa/viewBook?id=1215105506

    Dann kannst bspw mit dem weitermachen: rheinwerk-verlag.de/swift-5-das-umfassende-handbuch/ (Update: Ende Oktober soll die SwiftUI Edition folgen)

    ist aber mehr oder weniger veraltet. Entweder du wartest drauf bis eine aktualisierte Version kommt, oder du holst dir noch ein Buch zu SwiftUI. wie zumbeispiel dies: store.raywenderlich.com/products/swiftui-by-tutorials

    Hier hast auch noch einen Kurs: hackingwithswift.com/100
    Und hier noch einen für SwiftUI: hackingwithswift.com/100/swiftui

    Hier hast Du noch den Language Guide: docs.swift.org/swift-book/

    Update: Noch gibt es ja iTunesU, da gibt es eine ganz gute Einführung in Swift von der Stanford University... Aber leider auch etwas veraltet, sowohl im UI als auch in der Swift Version. Ist im Übrigen auch Kostenlos

    Schöne Grüsse
    Wolf

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Wolf ()